Wie weit dürfen Bäume vom Grundstück/ Haus entfernt bzw. gepflanzt werden?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Mieter dürfen keine Bäume pflanzen ohne Einverständnis des Eigentümers.

Abstände zu Gebäuden sind nicht vorgeschrieben.

Abstände zur Grenze stehen im jeweiligen Landes-Nachbarrechtsgesetz und sind abhängig von der Art der Pflanzen. Folglich gibt es dort eine lange Liste mit lateinischen Namen.

Bevor Du Bäume pflanzt, solltest Du mit Deinem Vermieter sprechen. Auf einem Mietgrundstück darfst Du nicht einfach Bäume pflanzen. Aber egal ob Miete oder Eigentum, je weiter die Bäume vom Haus entfernt sind, umso besser ist es für das Haus.

Ich denke wenn Du drei Meter vom Gebäude entfernt bist müßte das ausreichen. Da es sich,wie Du angibst,um eine Mietwohnung/Haus handelt würde ich den Vermieter um Genehmigung fragen,egal um wieviel Bäume es sich handelt. Des weiteren sind auch Grenzabstände einzuhalten.Diese sind in speziellen Ländergesetzen z. B. Nachbarrecht geregelt.

Kommt drauf an, was für Bäume. Nadelholzer wachsen mehr in die Breite als in die Tiefe. Mir hat mal eine alte Tanne das Abwasserrohr durchbohrt.

Als Mieter kannst du nicht einfach einen halben Wald anlegen ohne den Eigentümer zu fragen!

Das ist regional verschieden. Bei uns sind es 5 Meter weg vom Haus. Das kann man beim Ordnungsamt, oder bei der Gemeinde nachfragen.

das musst du alles deinen vermieter fragen.zur zaungrenze sind s ca 2,50-3,00 abstand die bei nicht einverständnis des nachbarn einzuhalten sind.

Wir haben eine Tanne direkt neben dem Haus stehen und es ist alles gut!

Wieso wurde die Gegenfrage von Salom als "Hilfreichste Antwort" ausgezeichnet? Das ist doch keine vernünftige Antwort! wenn das hier so geduldet wird, höre ich auf mit meinen Ratschlägen!

sorry war fehler von mir

0

Was möchtest Du wissen?