Wie wehrt man sich gegen einen Wildschweinangriff?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Tod sicher hilft ein Jagdschein und ne Flinte. Am Tag sollten die kaum zu sehen sein. Abends und in den frühen Morgenstunden dürften die Kinder wohl zu Hause sein. Das Gebiss von einem Wildschwein ist soweit ich weis nicht geeignet um einen Menschen ernsthaft zu verletzen. Anders sieht es bei mänlichen Wildschweinen aus (Keiler), die haben rechts und links je einen großen hauer. Damit können sie auch einen Menschen ordentlich verletzen. Pfefferspray könnte helfen, wobei das Schwein wohl nur noch wilder werden wird. Am einfachsten wird es wohl sein den Tieren aus zu weichen. Zur not hilft warscheinlich auch ein Autodach bis das Schwein weg ist. Bei diesen Problemen ist auch sicher die Stadt zuständig. Bei uns werden sogar Kaninchen auf dem Friedhof gejagd.

Wildschweine können durchaus auch tagsüber unterwegs sein, vor allem in Städten, weil dort die Gefahr für sie nicht nennenswert Größe ist, wenn man sie sieht (Bejagung in der Stadt ist nicht so einfach möglich und auch nur in wenigen Fällen überhaupt erlaubt).

Und Wildschweine können dem Menschen durchaus sehr gefährlich werden, sie haben ein Allesfressergebiss und eine enorme Beißkraft, die in Ernstfällen für schwere Verletzungen sorgen kann.

5

Ahnung wie ne Kuh vom Fallschirmspringen!!!!

2

Also, um dir hier mal alle falschen Illusionen zu nehmen und vor allem, um dich vor verhängnisvollen Fehlern und falschen Hoffnungen zu bewahren, gebe ich dir mal eine 100% ehrliche Antwort:

Wenn du von einem ausgewachsenen Wildschwein angegriffen wirst und das Tier es wirklich ernst meint mit seiner Attacke, bist du in den A... gekniffen.

Das einzige, wirklich erfolgversprechende Verteidigungsmittel wäre eine leistungsfähige Schußwaffe.

Alles andere kannst du vergessen. Mit Pfefferspray machst du das Tier nur noch wütender, es rastet völlig aus und greift alles an was sich bewegt. Denn Schweine sind sehr intelligent und wissen ganz genau, dass du der Verursacher bist, wenn plötzlich die Augen brennen. Und auch mit Messern oder ähnlichem Schnickschnack brauchst du auf ein Wildschwein gar nicht erst loszugehen, es sei denn du hast Hilfe durch 3 bis 4 starke und gut ausgebildete Hunde, die das Tier ablenken und festhalten. Ansonsten hast du als unbewaffneter Mensch gegen ein Wildschwein schlichtweg keine Chance. Das Kräfteverhältnis zwischen euch ist ungefähr so, als würde Klitschko auf einen Dreijährigen losgehen. Geh den Tieren am besten weiträumig aus dem Weg. Gerade mit den Sauen in der Stadt ist nicht zu spaßen, weil sie Dank "tierlieber" Menschen jegliche Angst verloren haben. Und sie wissen auch ganz genau, dass sie stärker sind als du. Benutze nach Möglichkeit ein Auto, wenn du dein Kind holst oder wegbringst. Im Wagen seit ihr relativ sicher. Komm um Himmels Willen nicht auf die irrwitzige Idee, da mit Pfefferspray oder Schreckschußwaffen und ähnlichem Plunder einem Wildschwein entgegentreten zu wollen. Das würdest du bitterlich büßen müssen, glaub mir.

PS: Als Notwaffe wäre evtl. ein kurzer, angeschliffener Armeespaten im Auto nicht schlecht. Wirklich abweheren kannst du die Sau damit auch nicht, wenn sie wirklich ernst macht. Aber du kannst sie dir vllt. so lange vom Leibe halten, bis ihr wieder im Wagen sitzt oder in ein Gebäude flüchten könnt.

2

tja, leider ist es genauso unserem Vermieter ergangen mit 81 Jahren...er hat es aber gut überstanden, nach OP und einer Woche Krankenhaus. Meine Kinder hätten das vermutlich nicht überlebt. Ich lebe mitten in der Stadt und ohne Auto...die Kinder müssen aufs Auto drauf was hier so parkt wenn es nochmal käme...Ich hoffe es nicht...aber es scheint wie in Berlin zu sein...

0

Wenn du Wildschweine siehst solltest du möglichst schnell weg gehen. Nicht rennen, sondern gehen. In keinem Fall mit einer Lampe anleuchten! Und niemals Wildschweine füttern. Aber es gibt immer wieder die Situation, dass in Städten, wie beispielsweise in Berlin, es Menschen gibt, die Wildschweine füttern. Damit sind diese darauf konditioniert, dass in den Tüten oder Kofferräumen Futter ist. Selbst wenn sie nicht böse sind, sind sie wehrhaft, hart, und durchaus gefährlich. Ein Anrempeln durch ein 51 Kilo Schwein bekommt dem Menschen nicht gut. Die Aussage von einem Antworter hier, Wildschweine könnten nicht beißen, ist völliger Unsinn. Wildschweine sind Allesfresser! Sie können sehr gut beißen, und können völlig mühelos Gliedmassen abtrennen. Männlicher Wildschweine, also Keiler, hauen zudem mit ihrem Gewaff. Weibliche Wildschweine, also Bachen, beißen sehr kräftig und durchaus häufig zu. Besonders natürlich, wenn sie führend sind, also Frischlinge haben. Wildschweine bauen richtige Kessel, die nicht einfach zu erkennen sind. Dortbruhen die Frischlinge in der ersten Zeit, wenn die Bäche auf FutterSuche ist. Du solltest deinen Garten Wildschwein festmachen: D.h., den Zaun nach außen hin so bauen, dass sie ihn nicht unterwühlen können. Außerdem muss er hoch genug sein. Schweine sind sehr agil und können wunderbar springen. Dann solltest du keinen Komposthaufen im Garten haben. Und du musst die Gartentüre immer! Geschlossen halten.

Danke ich wohne in einer Mietwohnung in der Stadt. Unser Garten ist rundum ummäuert...das ist gut....

0

Wildschweine sind ausgewachsen eine nicht zu unterschätzende Gefahr. Sobald man eins bemerkt sollte man ins nächste Gebäude verschwinden, bring den Kindern auch bei, dass sie die Tiere nicht reizen dürfen, am besten auch Nahrung zur Not fallen lassen, die man grade bei sich hat.

Das Wildschwein angreifen klingt für mich ziemlich riskant, das würde ich in keinem Fall tun, sondern lieber wegrennen und zur Not auf nen Baum klettern.

Ein Baum voller Omas :-) Ein Tisch würde genügen. Eine Mülltonne ist vielleicht nicht die beste Wahl, aber die fällt nur um, wenn das Wildschwein das will. Und warum sollte es das wollen?

0
@HerrDeWorde

Beim Spaziergang im Wald ist vielleicht nicht immer ein Tisch in Sichtweite

2
@kappe619

Aber ein Holzstapel oder ein Hochsitz. Außerdem haben die Tiere im Wald mindestens 3 andere Richtungen, wo sie hin können. Dort werden sie nur angreifen, wenn Frischlinge in Gefahr sind. Um solche Gebüsche schlägt man einfach einen Bogen.

Guck dir mal die Bäume an im Wald und zeig mir den, wo eine 4-köpfige Familie rauf kommt!

0

Wildschweine sind nur aggresiv wenn sie essen wittern und ihre Jungen schützen wollen. AUF KEINEN FALL WEGRENNNEN denn Wildschweine sind schneller als Menschen. ICh hab gehört man soll stehenbleiben und ganz still sein.

Das Schwein hat sicher angegriffen, weil es in Panik und bedrängt war. Spring auf ein halbhohes Hindernis. Schweine können nicht klettern.

also hier in der Strasse wo ich war ist z.b. kein halbhohes Hindernis wo man schnell mit zwei Kinder fliehen könnte...sie können scheinbar bis zu einem meter hoch springen hab ich gelesen...na super...mein Nachbar wurde in einem komplett hoch eingezäunten Garten angegriffen...wo es reinkam nachdem es hier auf der Strasse rumlief

1
@EvaDu

Aber das Vieh ist gewiss nicht über den Gartenzaun gesprungen. Wenn es keine Lücke gab, dann hat es eher den Zaun umgerannt, oder?

Gibts da keine abgestellten Autos? Im Notfall auf die Motorhaube!

0
@EvaDu

Ich denke, das Tier war in Panik, weil es nicht den Ausgang des Gartens gefunden hat. Es fühlte sich quasi schon gefangen wie bei einer Treibjagd. In diesem Fall renne vorneweg und zeige somit dem Tier den Ausgang und dann gehe zur Seite. Ich wette, es schießt erleichtert an dir vorbei und auf und davon.

0
@HerrDeWorde

HerrDeWorde: Tu uns und dem Fragesteller bitte einen Gefallen, und äußere dich nicht mehr zu diesem Thema. Stadtsauen sind ein ganz eigenes Thema, die kannst du mit den normalen Wald- und Wiesenwildschweinen nicht vergleichen. du willst vor einem Wildschwein her rennen, um ihm die Gartentür zu zeigen? Hast du eigentlich ne Vorstellung, wie schnell so ein Wildschwein wird, wenn es will? Du kommst keine 10 Meter weit, da bürge ich für. Deine Ratschläge hier bringen die Fragestellerin eher in Lebensgefahr. Halt am besten einfach den Schnabel, bitte!!

5
@Terrier74

Danke!!!!- Bekräftigt meinen Kommentar gegen HerrDeWorde! Dieser Mensch hat keine Ahnung von Wild und Jagd!!!

0

Da unser Anwesen vor 2 Jahren total verwüstet worden ist, haben wir alles für 2000 € rekultivieren müssen und haben uns nach vorne zur Straße hin einen Elektrozaun gegen Wildschweine zugelegt und hinten lauter Baustahlmatten in den Boden getrieben. Unser Jagdpächter schießt nicht genügend Wildschweine ab, so dass wir uns nur passiv schützen können. Alle Jagdwaffen innerorts sind verboten. Ich würde einen Knüppel mit nehmen. "Unsere" Wildschweine verschwinden, wenn man Krach macht und sie anleuchtet.

Was hilft eigentlich wenn man in der Stadt von einem Wildschwein angegriffen wird oder beim Spaziergang im Wald?

Wie kann man in der Stadt von einem Wildschwein angegriffen werden? :D

Es gibt oft wilde Tiere in Städten...vor 14 Jahren hat ein Fuchs in unserem Neubau ,,gewohnt"

0

Ein Teaser sollte helfen...wenn du ein Waffenschein hast auch ne P99 oder so :) Aber Pfefferspray würde ich nicht probieren, da musst du zu nah ran.

Was möchtest Du wissen?