Wie wehre ich mich gegen die Schikane und bevormundung meiner Eltern?

9 Antworten

Ganz einfach: Wenn du psychisch krank bist und die Auswirkung darin besteht, dass du abnimmst bis dein Körper komplett kaputt ist, hat er dafür zu sorgen dass das nicht passiert. Als Vater hat er dir gegenüber eine Verantwortung und diese nimmt er wahr. Und nein - sobald jemand psychisch krank ist, wird ihm mitunter das Selbstbestimmungsrecht aberkannt. Entweder du lässt dir das von deinem Vater sagen, oder du lässt dich in der Klinik behandeln. DAS ist deine Entscheidung.

Magersucht ist eine schwere Krankheit.

Dein Vater sollte Dich direkt in eine Klinik bringen und nicht noch warten, ob Du abnimmst oder nicht.

Du bist psychisch krank und Deine Eltern machen sich Sorgen.
Wenn Du nicht selbst dagegen ansteuern kannst/willst, wirst Du früher oder später eine Klinik besuchen müssen. Magersucht kann Dich töten. Auch wenn Du es nicht hören willst, Du bist zu dünn und Dein Körper wird das nicht mehr lange mitmachen.

Und so mal nebenbei:
Der Ton Deines Beitrags ist wirklich daneben. Wenn Du zu Hause so sprichst, wie Du hier schreibst, wundert mich nicht, dass Du Streit mit Deinen Eltern hast.

Wenn du so mit ihnen sprichst, wie du hier schreibst, ist es kein Wunder, dass sie dich nicht ernst nehmen.

Das tägliche Wiegen und die Drohungen deiner Eltern machen das Problem nicht ungeschehen, sondern verstärken es vielmehr.

Weshalb mensch Essstörungen entwickelt, hat weniger mit dem zu tun, was (nicht) gegessen wird, sondern mit dem Umfeld und wie die Psyche der Betroffenen darauf reagiert.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Hobbylektorin - "unerzogen" ist eine Lebenseinstellung

Es ist keine Schikane, sie treten nicht dein persönliches Recht auf sonstwas.

Sicher, es ist dein Körper - aber da du noch minderjährig bist haben deine Eltern das Recht und die verflixte elterliche Pflicht sich um deine Gesundheit zu kümmern.

Freu dich, offenbar bist du ihnen nicht sch egal.

Es geht ihnen nicht darum das du "fettleibig werden sollst". Es geht ihnen um ein gescheites/ gesundes Gewicht. So das du nicht ungergewichtig bist. Aber du bist nicht mal schlank sondern dürr wenn du tatsächlich ein Stück unter 50 Kilo wiegst bei deiner Größe.

Du bist untergewichtig. Das weißt du selbst. Das ist verdammt schädlich für deine Gesundheit. Für deine Knochen, deine Gehirnleistung, deine Haut, deine Haare, deine Nägel, deine Organe, deine Zähne. Und je weiter du ins Untergewicht rutschst um so gefährlicher wirds für all das was ich aufgezählt habe.

Ich bin kleiner als du, und weiblich. Ich wog mal in etwa so viel wie du (naja, vielleicht 2 Kilo weniger). Ich bestand nur noch aus Haut und Knochen. Man sah meine Rippen, die Beckenknochen. Und was hats mir gebracht? Gesundheitliche Probleme im späteren Leben. Super.

Was möchtest Du wissen?