Warum können meine Eltern nicht aufhören mich zu Bevormunden?

8 Antworten

Du MUSST doch garnicht mehr kämpfen!

Du hast viel erreicht und dir ein gutes Leben aufgebaut. Du musst nur den widersinnigen Wunsch aufgeben, es deinem Vater jemals recht machen zu können, bzw. von ihm ein positives Feedback (wofür auch immer) zu bekommen.

Es gibt nunmal leider solche "Stinkstiefel" die immer nur meckern, nörgeln und anderen in die Suppe spucken.

Nörgeln ist ein probates Mittel sich in den Mittelpunkt zu stellen, ohne Stellung zu beziehen!

Du sagst, ES will raus. Gut! Dann lass es raus!

Aber leg bloss keine Szene im Stil "Dramaqueen" hin. Überlege dir deine Worte, bilde Sätze, die scharf wie Rasierklingen seine Ignoranz durchtrennen. Bleibe ruhig und warte auf die passende Situation.

Dann sagst du in ruhigem Ton "dein Sprüchlein" auf, drehst dich um und lässt ihn stehen! Sollte noch etwas von ihm nachgelegt werden, empfiehl ihm seine Worte in eine Mülltonne zu sprechen, denn da würden sie hingehören.

Und dann aufstehen, Kopf hoch, Krone richten und in deine erfreuliche Zukunft schauen.

Falls du das nicht alleine schaffst, hol dir vorher therapeutischen Beistand, bis du den Punkt erreicht hast, an dem er dich nicht mehr verletzen kann.

Alles Gute!

Dich zu bevormunden kann Dein Vater doch nur, weil Du Dir das bieten läßt!

Hast Du Denn nicht die Möglichkeit auszusiehen, oder bist Du gerade ohne Job?

Bei mir war es meine Mutter, die alles in meinem Leben bestimmen wollte. Ich bis dann aber, nachdem ich meine Ausbildung beendet und ein wenig Erspartes hatte, in eine WG gezogen. Da war ich 21 Jahre alt.

Wenn du älter als 18 bist, haben deine Eltern dir nicht mehr zu bestimmen, wie du dein Leben führst; es sei denn, du wohnst bei ihnen; dann können sie immer noch die "Hausordnung" bestimmen. Aber außerhalb des Hauses kannst du dein Leben so bestimmen, wie du es willst, das heißt, du kannst deinen Beruf frei wählen, etc.

Die Eltern von meinem Freund akzeptieren mich nicht. Was sollen wir tun?

Hallo ihr lieben Mein Freund u ich haben ziemlich große Probleme! Wir sind jetzt 3 Jahre zusammen und seine Eltern mögen mich nicht. Wir sind eine albanische Familie und er ist der jüngste der Familie (26) das heißt er muss im Haus der Eltern leben. Nur leider bedeutet das auch das ich dort hin muss. Wir wissen einfach nicht weiter, seine Eltern wollen nix von mir wissen. Die mögen mich nicht weil ich ihn mal verlassen habe und vieles passiert ist, ausziehen möchte er nicht da seine Eltern sonst alleine in einem riesigen Haus leben müssten. Wir wissen nicht was wir machen sollen bitte gibt uns einen Rat. Vielen Dank schon mal

...zur Frage

Meine Eltern können nicht los lassen........

Sicher sind einige geschockt oder glauben ich übertreibe, wenn ich meine Geschichte hier schreibe, aber ich bin wirklich ratlos und es hat sich alles so zugetragen: Ich bin 33, seit 1,5 Jahren in einer Beziehung und mein Partner und ich wollen nun zusammen ziehen. Meine Eltern besitzen ein sehr großes Haus und sind mit ihren 65 doch schon ziemlich in die Jahre gekommen, will sagen, überhaupt nicht mehr aktiv. Seit meine Mutter weiß, daß ich ausziehen will, ist sie in tiefe Depressionen verfalllen. Sie will mich nicht gehen lassen, obwohl ich ihr ausführlich erklärt habe, warum ich ausziehe. Mein Freund wohnt ca. 30km weit entfernt und hat seinen kompletten Freundeskreis auch dort. Ich dagegen habe meine Freunde in der ganzen Region verteilt und für mich spielt es keine Rolle, ob ich bei ihm oder bei meinen Eltern wohne. Nun ist die Entscheidung natürlich auf seinen Heimatort gefallen. Was soll ich ihn da raus reißen, wenn ich hier bei meinen Eltern gar nicht wirklich viel Anschluß im Dorf habe und diesen auch nicht will. Meine Eltern leben hier seit Jahren in ziemlicher Isolation, mit Ausnahme der Nachbarn. Weg gehen sie gar nicht und es scheint, als hätten sie außer ihren 2 Kindern niemand mehr. Meine Schwester muß ich dazu sagen ist 7 Jahre älter und wohnt schon lange nicht mehr hier, auch ca. 30km weit weg, allerdings in die entgegen gesetzte Richtung. Seit sie von dem Auszug weiß, schweigt meine Mutter das Thema tot, zumindest mir gegenüber. Meinen Vater und meine Schwester treibt sie damit fast schon in den Wahnsinn. Sie weiß nicht, wie sie das Haus und den Garten noch alleine bewältigen sollen, und wenn ich weg bin hat das Leben sowieso keinen Sinn mehr! Auf meine Aussage hin, daß ich immer da bin, wenn es was zu tun gibt, kommt keine Reaktion. Mir scheint als wolle sie das nicht hören. Für sie gibt es nur einen Weg: Ich bleibe zu Hause wohnen und halte Ihr das Händchen, keine Ahnung!!!!! Bin ziemlich verzweifelt, das nagt natürlich sehr an mir. Einerseits ist es wut, weil sie einfach Grenzen überschreitet. Hallo, ich bin 33!!!!!!!! Muß ich moralische Gewissenbisse haben, weil ich meine Eltern quasi "sitzen" lasse, nur um endlich mal mein eigenes Leben zu leben und mir was aufzubauen? Habe mir echt schon überlegt, fachlichen Rat zu holen, doch allerdings glaube ich, daß den meine Mutter mehr bräuchte als ich. Ich tut doch nichts unrechtes, nun ja, außer daß ich endlich mit 33 mein Glück gefunden habe und nun das auch mal genießen möchte und vielleicht auch mal eine Familie haben möchte. Leider muß ich das so sagen: muß ich warten bis meine Eltern nicht mehr sind, um endlich "Leben" zu dürfen???? Daß meine Mutter die Grenzen weit überschreitet, sieht sie nicht ein, das habe ich ihr schon mehrfach gesagt. Aber ich habe das Gefühl, das alles kommt überhaupt nicht bei ihr an. Sie zwingen, sich endlich ärztlichen Rat zu holen kann ich nicht und das läßt sie auch nicht zu. Vielleicht hat irgendjemand noch einen Tipp für mich....

...zur Frage

Gerde Vater geworden & hab schon kein Bock mehr!

Hallo,

ich bin 20 Jahre alt bin am 29.03.13 Papa geworden. Natürlich bin ich mit der Kindesmutter zusammen. Wir wohnen auch schon seit über einem Jahr zusammen. Wir bekommen unser Leben soweit gut geregelt. So wie es halt sein muss. Leider ist die Familienseite meine Freundin sehr... naja nennen wir es unangenehm. Ihre Mutter war nie Mutter & ist Psychisch gestört (Ex-Prostituierte, Ex-Heroinabhängige, zurzeit Polamedonprogramm usw. Sie leidet an Verlustangst, Depressionen und und und. Ihr Mann ist Krebskrank und Ex-Heroin, Ex Alkoholiker und Ex-Knasti... UND trotzdem "mag" ich sie irgentwo. Klar, sind nunmal die Eltern meiner Freundin. Meine Freundin hat auch noch eine Uroma, die jetzt also Ur-Uroma geworden ist. Alle hatten aber all die letzten Jahre kein Interesse und Kontakt, aber nun, wo ein Baby da ist, kommen Sie alle an.

Auch meine Familie, außer meine Eltern. Mit denen kam ich aber immer klar und hatte immer ein super Verhältnis.

Soviel zu einen kleinen Überblick meiner Verhältnisse.

Ich weiß, dass ich mit meinen 20 Jahren & meine Freundin mit Ihren fast 20 Jahren nicht so viel Erfahrung haben, wie unsere nette Verwandschaft. Aber diese macht man erst im Laufe des Lebens. Ich bin sehr stolz auf das, was wir bisher geschafft haben. Auch auf meine suesse Tochter.

Lange rede, kurzer Sinn... Ein paar Beispiele, die zum kot+en sind. Mein Vater sollte heute morgen vorbei kommen, um mit mir wegzufahren, da etwas dringendes zu erledigen war. Es klingelte und es stand mein Vater, Mutter inklusive Hund vor der Tür. Es war nicht abgemacht, dass meine Mutter für die Zeit wo ich mit Vater weg bin zum Kaffee trinken mit meiner Freundin und Baby bei uns zuhause bleibt. Haette auch sein können, dass meine Freundin keine Zeit hat!? Der Hund fing direkt an, die Couch anzuspringen und meiner Tochter an den Beinen zu riechen. Da ich das nicht wollte, sagte ich "weg da" zum Hund. Meine Mutter meint, sei nicht so pingelich, das muss der Hund so machen dürfen, sonst könnte er beißen...... der Hund haette auch garnicht mitkommen muessen???

Mein Vater fragt, ob ich denn auch die Flaschensauger abgekocht habe... Als ob ich dumm wäre.

Meine Oma will mit reinrede, wie ich mein Kind zu wickeln habe. Meine Mutter wie ich es anziehen soll. Die Seite meiner Freundin ruft nun jeden 2 Tag an und organisiert hinterrücks Familientreffen bei uns in der Wohnung...

Meine "Schwiegermutter" will mir erz. wer mit meinem Kind Kontakt aus der Fmilie zu haben hat.. Meine Mutter will uns einreden, ob wir das Baby bei uns oder im eigenen Zimmer schlafen lassen usw

Bin ich denn nun wirklich zu kleinlich? Ich frage bisher nicht nach Rat, ich bekomme Ihn einfach in Drückener Bestimmung,. Mitlerweile nervt es und ich bin soweit zu allen einen vorläufigen Kontaktabbruch zu machen ( 2 Wochen oder so) um mal Ruhe zu haben. Klar haben wir keine Erfahrung, aber die müssen wir doch selbst mache. Denke ich nun normal oder bin ich hier der, der sich zu fügen hat? Danke an euch :)

...zur Frage

Vater hat Burnout

Hei zusammen wie im Titel steht, hat mein Vater einen Burnout. Ein Bisschen Infos dazu: Er ist jetzt 51 Jahre alt und hat sich in seinem Berufsfeld sehr weit nach oben gekämpft und hat normalerweise Mo-Fr das Haus um 6:30 verlassen und ist Abends ca. um 19:00-20:00 nach Hause gekommen. Er hat ein ziemlich gutes Einkommen und ist der Alleinverdienende im Hause (meine Mutter hat die ARbeit vor mehreren Jahren gekündet, da Vater genug verdient und sie den Haushalt macht). Er ist nun 2 Wochen krank geschrieben, kriegt Medis und wird wohl viel schlafen. Ich bin jetzt einfach mit der Situation komplett überfordert und denke meine Mutter hat auch eine schwere Zeit. Ich weiss einfach nicht wie es weitergeht (Finanziell usw.) Könnt ihr mir bitte ein paar Erfahrungen oder Tipps geben? Danke und Liebe Grüsse

...zur Frage

Wie kann ich mein Verhältnis zur Familie verbessern?

Hey :)

Ich bin 14 Jahre alt und wohne in einer gewöhnlich Familie ( Eltern plus zwei Kinder ) mein Vorstadtleben. Leider ist das Verhältnis zwischen mir und meinen Eltern seit der Pubertät nicht so toll. Meine Eltern, vor allem mein Vater , haben ein sehr großes Temperament, weswegen sie schnell lauter werden können. Vor einer Woche hat mein Vater mich also mal wieder meiner Meinung nach grundlos angeschrien und seit dem habe ich nicht mehr mit ihm geredet...

Meine Mutter hat sich eben beschwert, dass ich nichts im Haushalt mache und mich für diese Familie auch gar nicht interessiere. Ehrlich gesagt kann ich ihr teilweise sogar Recht geben, denn seit dem Streit mit meinem Vater hab ich kaum mein Zimmer verlassen und auch nichts im Haushalt gemacht. Sie meint also das ich nur für mich lebe usw,,,,

Leider ist das nicht das erste mal, dass meine Eltern so einer Meinung sind und sie versuchen mir ständig etwas zu erklären, was sie von mir wollen, was ich tun soll, aber irgendwie kommt das nicht bei mir an und ich versteh nicht ganz was ich tun soll.

Sie sagen immer ich soll mich ändern und ich soll nicht so egoistisch sein und mal was zurück geben. So etwa in die Richtung. Langsam will ich einfach nur das Verhältnis ändern . Hat jemand irgendwelche Tipps für mich, wie ich mein Ziel erreichen könnte ?

...zur Frage

Meine Eltern müssen sich trennen! Dringend :(

Wie schaffe ich es das sie sie sich trennen?

Also meine Eltern streiten fast nur, ich leide darunter ebenfalls sehr, mein Vater macht mir mein Leben zur Hölle, ich muss es schaffen, dass meine Eltern sich trennen!

Also, ich (m,14) muss irgendetwas tun, das meine Eltern sich trennen! Ich weiß es hört sich doof an, aber es muss sein! Ich leide unter meinem Vater, er schlägt mich, er beleidigt mich fast durchgehend, er rastet für jede kak* aus. Meine Eltern streiten sich fast durchgehend, meine Eltern lieben sich auch nicht mehr, sie machen es zu auffällig! Es ist eher so, als würden sie sich eher nicht mögen. Deswegen möchte ich auch nicht hören, dass ich mich nicht in die Beziehung meiner Eltern einmischen soll!

Nochmal zu meinem Vater: Mein jüngerer Bruder und ich dürfen einfach nichts! Ich kann mich nichteinmal, mit 14, mit Freunden treffen, ohne ihn anzubetteln! Ich wollte in den Urlaub, mein Kumpel hätte mich sogar kostenfrei mitkommen lassen, aber mein Vater wollte es nicht! Nebenbei beschweren sich meine Eltern immer das wir kein Geld haben, sobald ich etwas verlange, aber sowas darf ich dann nicht :(

Ich muss es irgendwie schaffen, dass meine Eltern sich trennen! Meine Mutter wäre soweit ich weiß auch nicht abgeneigt, habe vor längerem mit ihr darüber gesprochen.

Wäre nett von euch wenn ihr mir helfen könntet! Danke :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?