Wie warm muss es sein, dass man Motorrad fahren kann ohne zu frieren?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Ja genau der Windchill-FAktor.

Wenn es 5 Grad sind und du fährst mit Tempo 120 ist die gefühlte Tempertur bei minus 10 Grad.

Also alles was unter 10 Grad ist macht echt keinen Spass.

Mit Winterhandschuhen und Thermounterwäsche und Sturmhaube gehts eingiermassen. Aber der Spruch vom Wetter under Kleidung finde ich albern.

Motorradtour mit Freunden und Wettervorhersage schlecht???

DAnn haben plötzlich die Omas von den Kumpels überraschend GEbrutstag, der hund ist beim Tierarzt und die Tante im Krankenhaus.

ABer kein Biker würde im Traum dran denken zu sagen dass das wetter zu schlecht ist.

Ich finde eher solche Ausreden albern, aber nicht den Spruch von Wetter und Kleidung. Wer solche Ausreden nötig hat, hat als Erwachsener keinen Ar*** in der Hose. Wir sind doch nicht mehr im Kindergarten!

Ausserdem leben wir nicht mehr im 18. Jahrhundert, sondern sind heute in der glücklichen Situation, für jedes Wetter die richtige Kleidung kaufen zu können. 

Wer bei diesem Überangebot an Waren nichts passendes findet, ist selbst schuld und sollte besser mit dem Auto oder mit dem Zug fahren. Aber auch da kann es kalt werden und man braucht die passende Kleidung. 

Jeder Mensch hat ein anderes Empfinden für Wärme und Kälte. Aber wenn man sich das als Erwachsener nicht eingestehen kann und Ausreden suchen muss, hat man andere Probleme.  

0
@Pilotflying

Mhh seltsam seltsam. Ich selber habe mich ja immer gewundert warum bei schlehten Wetter der Kiosk auf dem Feldberg immer geschlossen hat.

Vermutlich weil da keine biker als Kunden da sind, aber noch seltsamerweise ist der Parkplatz bei sonnenschein immer überfüllt.

0

nur mit hinreichend warmer kleidung geht das längere strecken gut ohne nennenswertes frieren. das bedeutet für mich, dass ich bis zu 4 schichten funktionsunterwäsche unter dem lederkombi trage, werde ich jetzt gleich auch so machen:

- normale funtionsunterwäsche

- 2x odlo-warm

- winddichte funktionsunterwäsche

- "halskrause" und/oder sturmhaube

- winterhandschuhe

- unter den winterhandschuhen noch mal zusätzlich wärmende dünne handschuhe.

bei temperaturen unter 10° ziehe ich noch zusätzlich das innenfutter einer winterjacke drunter. dann ist jedoch mein kombi komplett ausgefüllt, mehr geht nicht mehr.

und ja, ich friere ziemlich schnell, bin sozusagen ein kaltblüter. schlanke menschen haben durchaus auch manche nachteile gegenüber übergewichtigen.

annokrat

Es kommt zum einen auf dein Kältempfinden an, als auch auf die Kleidung die du trägst.

Wenn du nicht schnell frierst und wärmende Sachen trägst, sollten 10 Grad (mMn) reichen.

So lange es nicht glatt ist , fahre ich .  zum beispiel wenn es 5 grad plus ist und trocken dann fahre ich .  mir ist nicht kalt .  wenn es mir doch zu kalt sein sollte dann ziehe ich ein paar mehr sachen drunter an und dann ist mir wiederum nicht kalt .  Ich würde auch noch bei minus 10 grad fahren aber es ist sehr selten das es dann noch so trocken ist das es nihct glatt ist .  das war diesen winter garnicht .  wenn es gefroren hat war es auch immer glatt .  also mich hält nur die glätte vom fahren ab .  nicht die temperatur .  ich bin der meinung , man kann bei jeder temperatur fahren .   kommt nur auf die kleidung an .  aber das ist bei jedem menschen anders .  

das hängt von deinen Klamotten ab - und davon, wie schnell bzw. leicht du frierst. Ich war gestern bei 12 Grad unterwegs und das war nicht zu kalt.

Ich bin früher Sommer wie Winter gefahren. Es gibt für jedes Wetter Kleidung. Wo ist das Problem? 

Wenn es kälter ist, musst Du Dich einfach wärmer anziehen. 

finde ich auch .  mir war es noch nie zu kalt .

1

Also mir ist bei 10 Grad immer warm. Fahre mit meinen 16 Jahren aber auch nur eine 125er, d.h. ich fahre keine Geschwindigkeit über 120 km/h

Das hängt von deiner Kleidung ab.

kommt drauf an wie schnell dir kalt wird, aber ich warte meistens bis 14 Grad 

Es geht auch locker bei -10 Grad 

Was möchtest Du wissen?