Wie viele Wörter sollte ein Manuskript haben, damit es ein richtiges Buch ist?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

Ich schreibe selbst Bücher und finde, dass ein Buch keine begrentzte Wörterzahl haben muss. Schließlich sind die Wörter ja unterschiedlich lang. Aber ich finde es sollten mindestens über 20 Seiten sein, damit man es als "Buch" bezeichnen kann. Falls du vorhast mit deinem Buch in den Verkauf zu gehen sollte es aber viel mehr Seiten haben, außer natürlich du schreibst ein Kinderbuch. Die Zahl 20 Seiten habe ich aber nur aus dem Deutschunterricht. 

Ich hoffe ich konnte dir helfen, bei deinem Problem und noch viel SPAß beim schreiben:)

Ruby

Danke. Ja, ich möchte schon schauen, dass ich es verkaufe. Also mein Buch hat jetzt aktuell 72 DIN A4 Seiten und ich bin noch lange nicht fertig :)

0
@Reiterin16

Das ist schon ein Super Ergebnis!!! Mit so vielen Seiten ist es auf jeden Fall schon mal für den Verkauf geeignet!:)

1
@RubyWho

Danke für deine Antwort, ich hoffe ich finde dann einen Verlag :)

0

Es ist schwer zu sagen, denn manchmal spiel in einer Geschichte auch "Leerer" Platz eine Rolle. Daher verwenden Verlage Normseiten, um die Größe eines Manuskripts einzuschätzen. Eine Normseite sind in der Regel 1800 Zeichen inkl. Leerzeichen ( es sind in etwa 30 Zeilen mit 60 Anschlägen).  Um auf die Anzahl der Normseiten zu kommen, lass dein Schreibprogramm einfach die Worte zählen und teile dann diese Zahl durch 1800. So hast du eine Vorstellung davon, wie viel du geschrieben hast. 

Danke :)

0

Was möchtest Du wissen?