Wie viele Tage muss man frei bekommen, wenn man in der Pflege 10 Tage am Stück in geteilten Schichten (8h/Tag) arbeitet?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Was steht denn zur Arbeitszeit im Arbeitsvertrag?

Rechtlich zulässig sind 10 Tage am Stück auf alle Fälle. Es gibt auch Berechnungen nach denen ein AG einen AN 19 Tage am Stück arbeiten lassen kann:

1. Woche Montag bis Sonntag = 7 Tage

2. Woche Montag bis Sonntag = 7 Tage

3. Woche Montag bis Freitag = 5 Tage

Das sind zusammen 19 Arbeitstage am Stück. Der Samstag ist dann der Ausgleichstag für den 1. Sonntag und für den 2. Sonntag hat der AG dann sogar noch ein paar Tage Zeit.

So viel zur rechtlichen Lage der "Arbeit am Stück".

 Dann muss man allerdings noch beachten dass nach § 3 Arbeitszeitgesetz die wöchentliche Arbeitszeit 48 Stunden im Schnitt von 24 Wochen oder sechs Monaten nicht überschritten werden darf. Wenn dieser Durchschnitt durch freie Tage nach Deiner 10-Tage-Schicht nicht überschritten wird, kann der AG solche Schichten anordnen. Auf Dauer geht das also nicht.

Wenn es allerdings einen Betriebs-/Personalrat gibt, hat dieser bei der Schichtgestaltung mitzureden. Ein verantwortungsbewusster AG wird so einen Arbeitsplan allerdings nur im äußersten Notfall ausgeben und ein Betriebs-/Personalrat wird solchen Schichtplänen auch nur in Außnahmen zustimmen. Dass solche Arbeitsbedingungen nicht gesund sein können, dürfte jedem klar sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hexle2
29.10.2016, 18:20

Danke fürs Sternchen und schönes Wochenende

0

Ich "glaube" das es sogar zulässig wäre dich 12 oder 14 Tage am Stück arbeiten zu lassen wenn denn alles wie es im Vertrag steht korrekt ausgeglichen oder vergütet wird
Desweiteren kann in betrieblichen Ausnahme Situationen mehr Arbeit verlangt werden (auf jedenfall ich hab so ne Klausel im Vertrag)
Ruhezeiten zwischen den Diensten müssten aber eingehalten werden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?