Wie viele Grenzsteine beim Acker?

6 Antworten

Hier hilft entweder das Liegenschaftskataster genauer hier dann das Amt für Digitalisierung, Breitband und Vermessung oder der Grenzweise, selbiger hat auch ein Suchgerät, um die Grenzsteine zuzuordnen bzw. zu orten.

Sind die genauer Koordinaten bekannt, kann man auch selbst suchen z.B. mit dem GPS-MagicMapper via App.

Woher ich das weiß: Berufserfahrung
der Grenzweise

Was es nicht alles gibt. :). Von dem habe ich bis dato noch nie was gehört. Gehört der zum Katasteramt?. Ist der selbstständig?

In welchem Bundesland kennt man den?(nur Interesse) Google bringt mich nicht weiter.

0
@kabbes69

Der Grenzweise ist normalerweise von der sog. Flurbereinigung und ist selbstständig, ja.

Bei den Grenzweisen geht es (im Normalfall) schneller und günstiger, als langwierig mit dem Katasteramt rumzutüddeln, bis man irgend wann mal einen Termin bekommt ;-)

1
@kaltblueterin

dann gibt es den bei uns definitiv nicht :-) . Bei der Flurbereinigung habe ich meine Ausbildung zum Vermessungstechniker gemacht.

Würde vermuten, dass es dann sowas wie bei uns ein ÖbVI ist ( selbstständig, darf Grenzen abmarken, herstellen und diese zur Übernahme ins Kataster einreichen.

0
@kabbes69

Ja der ÖbV hört sich gut an, den gibt´s bei uns auch und ggf. ist das auch gleich der.

Wie gesagt, wenn´s der ÖbV nicht ist, bleibt ja wirklich noch das Katasteramt.

Auch oftmals hilfreich ist der Blick in´s ALF, wer Äcker, Wiesen und Wälder zb im IBALIS hat, hat dort relativ genauen Überblick, wo die Grenzen verlaufen.

1

Die Frage kann dir nur das Katasteramt beantworten. Es können viel mehr Grenzsteine sein. Nicht jeder Grenzstein ist zwingend ein Knick.

Wenn dein Grundstück zB. an einer Seite 100 m lang ist, an der gemeinsamen Grenze 5 Flurstücke angrenzen, die nur 20 m breit sind, hast du allein hier bereits 6 Grenzsteine ( Grenzpunkte).

Gehen wir jetzt Mal vom einem Feld aus welches an einen Feldweg grenzt

0
@Mo24L

wenn dein Feldweg gerade ist: an der Seite 2 Grenzsteine.

Aber hier ist soviel Landesrecht dabei, dass selbst die 2 Steine nicht mehr zwingend sein müssen.

https://geodaesie.info/system/files/privat/zfv_2005_3_Schaeuble.pdf

Kommt drauf an, warum dies dich interessiert. Ein Grenzpunkt muss nicht zwingend ein Stein sein. Gerade im Acker hat man hier eher mit unterirdischer Vermarkung gearbeitet. Willst du dir auf deinem Acker die Grenzpunkte suchen gehen: vergiss es.

0

Es können viel mehr als vier sein, auch bei einem viereckigen Feld. Nimm Dir mal die Liegenschaftskarte und schau nach, wo überall Grenzsteine eingezeichnet sind.

Was möchtest Du wissen?