Wie viele Bücher sollte man lesen um Experte zu werden?

14 Antworten

Ich mag den Begriff Experte nicht. Der hat ein bissel was vom dunning Krueger Effekt.

Wie andere schon gesagt haben ist die Zahl der Bücher nicht entscheidend. Sondern schlichtweg das wissen selbst und die Erfahrung damit.

Dennoch würde ich von der Bezeichnung als "Experte" abraten. Qualifikation z.b. als Chirurg oder Mechatroniker für kfz ist eine Sache. (Die Sachen sind ja abgeprüft) willkürliche Titel aber ne andere.

Grundsätzlich steht wissen und Fähigkeit für sich. Unabhängig von der Person. Und es kann somit auch für sich selbst sprechen. Entsprechend braucht man keine Begrifflichkeiten wie "Experte" sondern schlichtweg nur nen guten Weg das wissen anderen zu vermitteln um sie davon zu überzeugen das man es auch besitzt.

Experte für was? Ich kann "Experte" für FIFA 19 auf der Playstation werden, muss hierfür aber kein einziges Buch lesen.

Ich selbst bin seit etlichen Jahren im Bereich der Immobilienwirtschaft unterwegs. Ich habe tatsächlich noch nie ein Fachbuch von Anfang bis Ende gelesen, sondern im Zweifel immer nur einige wenige Auszüge, je nach dem, wie die Problemstellung gerade aussah.

Den Rest bekommt man über die Praxis.

Ansonsten: Bücher lesen und verstehen sind zwei verschiedene paar Schuhe. Lies Dir mal 10 Fachbücher von Stephen Hawking durch und dann unterhalten wir uns nochmal, ob Du dann Experte in Astrophysik bist.

Für Astrophysik muss man auch die Bücher im Studium durchackern und nicht die Bücher von Hawking, die für die breite Masse sind.

0
@Trashtom
und nicht die Bücher von Hawking, die für die breite Masse sind.

Deswegen schrieb ich von Fachbüchern, die Hawking neben der populärwissenschaftlichen Literatur ebenso verfasst hat.

0

Wie soll man dann Vorgehen?

0
@timer18

Deine Fragestellung macht so keinen Sinn. Wenn wir nicht wissen, in welchem Metier Du Experte werden willst, lässt sich eine solche Frage gar nicht beantworten.

0
@timer18

Bin dabei mir Wissen anzueignen um offener zu werden

0

Hallo!

Es gibt keine offizielle Anzahl. Jeder braucht unterschiedlich lange, um in einem Thema ein Experte zu werden.

Wenn du dich in einem Thema aber bereits auskennst, hast du es natürlich nochmal leichter, da du nicht mehr soviel lesen musst.

Aber es kommt nicht auf die Anzahl der Bücher an, sondern darauf, dass man auch den Inhalt versteht.

Wenn du ein Thema gar nicht verstehst, kannst du hunderte Bücher zu diesem Thema lesen und wirst kein Experte.

Genauso ist es.

0

Was möchtest Du wissen?