Wie viel verdient man als Filialleiter (Filialien: Lidl und Aldi) und welchen Abschluss braucht man als Filialleiter?

2 Antworten

Was du brauchst, steht meist in der Stellenausschreibung. Mal reicht eine fertige Ausbildung (im besten Fall bei denen) mal das BWL-Studium.

Man verdienst sehr gut, weil es ja auch zu Lasten deiner Gesundheit geht.

Es geht da meist in den Bereich über Trainee zu den Gehältern 2.700-3.600€ netto + Firmenwagen. Dafür hast du kein Privatleben mehr und bist nach 2 Jahren ausgebrannt. Aber für 2-3 Jahre Bereichsleiter und gutes Geld, lohnt es sich (so die Berichte aus Freundeskreisen).

Einen bestimmten Abschluss braucht man nicht. Es reicht ein einfacher erfolgreicher Hauptschulabschluss, jedoch wären dann 2 Ausbildungen nötig, um zum Filialleiter aufzusteigen.

Mit 15 hätte man den einfachen Hauptschulabschluss. Danach müsste man eine 3-jährige Ausbildung als Einzelhandelskaufmann machen und wäre mit 18 ausgelernt. Im Anschluss müsste man eine zweite Ausbildung als Handelsfachwirt anhängen, diese dauert ebenfalls 3 Jahre.

Wenn man dann mit 21 komplett ausgelernt ist, kann man sich innerhalb der nächsten 5 Jahre zum Filialleiter ausbilden lassen. Mit 26 könnte man dann als vollwertiger Filialleiter arbeiten.

Je nach Abschluss könnte der Weg auch einfacher sein. Mit Abitur z.B. könnte man direkt nach dem Abitur als Filialführungsnachwuchs eingestellt werden. Wenn man das Abitur mit 18 hat könnte man sich in den 5 darauffolgenden Jahren hocharbeiten und schon mit 23 als Filialleiter arbeiten. 

Als Filialleiter würde man etwa 3000€ Netto verdienen.

Krass, ich danke dir sehr für deine Antwort hat mir auf jeden fall sehr weitergeholfen was das angeht. Nochmals vielen dank. :D

1

die Angabe €3.000 Netto liegt welche Basis zu Grunde?

Ich halte 3.000 (die entspräche ca. (5.000 Brutto) für etwas arg hoch gegriffen, auch bei Aldi, die recht gut zahlen.

0

Was möchtest Du wissen?