Wie viel Tagträumen ist normal?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo,

du schreibst, dass du leicht mehrere Stunden am Tag tagträumst.

Mir erscheint das etwas viel, denn das bedeutet, dass du in der Zeit nichts anderes tust, wie z.B. ein Buch lesen, Hausaufgaben machen, telefonieren, ein Spiel spielen, Kontakte mit anderen haben usw.

Beim Spazierengehen oder einfach so ab und zu die Gedanken schweifen lassen finde ich normal, sogar schön und nützlich.

Wenn es aber mehrere Stunden am Tag sind und das jeden Tag, dann ist ziemlich viel Zeit einfach so "weg".

Aber ok, dass mir das etwas viel erscheint, ist unwesentlich.
Wesentlich ist, wie es für dich ist.

Die wichtigste Aussage für mich in dem was du schreibst ist:
"es belastet meinen Alltag sehr".

Immer wenn ein Leidensdruck vorhanden ist oder ein körperliches oder psychisches Phänomen den Alltag erschwert oder belastet, ist das Grund genug, sich ärztlichen Rat einzuholen.

Ein Psychiater wird das wahrscheinlich am besten einordnen können, aber du kannst erstmal mit dem Hausarzt anfangen. Der wird dich sicher gut beraten.

Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Na ja, mehrere Stunden pro Tag ist schon heftig... gut, wenn du irgendwie genug Geld und nix zu tun hast, dann könnte man das schon eher verstehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AlexVause
20.05.2017, 15:28

Naja ich habe schon viele Dinge zu tun und Geld ist zwar kein absolutes Problem aber ich kann mir keine neue Brille leisten :(

0

Was möchtest Du wissen?