Wie viel Strom nimmt sich ein Netzteil?

4 Antworten

Wenn ein Netzteil mit 500Watt angegeben ist kann es in der Theorie 500Watt ohne Probleme an die Komponenten weitergeben. Wirklich aus der Steckdose ziehen tut es aber nur das, was von den Komponenten gebraucht wird.

Was aber noch hinzu kommt ist der Wirkungsgrad des Netzteils denn ein gewisser Prozentsatz kommt noch hinzu der in Wärme umgewandelt wird. Ein aktuelles Netzteil mit Bronze Zertifikat hat ein Wirkunsgrad von grob 85% heißt, dass die angegebenen 500Watt die 85% aus machen und die restlichen 15% an Stromverbrauch noch hinzu kommt, welche In Wärme umgewandelt wird, saher zieht ein Netzteil immer mehr Strom als es an die Komponenten abgibt, wieivel mehr das ist hängt davon ab, welche Qualität das Netzteil hat.

Wenn deine Komponenten also nicht beansprucht werden und sich runtertakten, verbrauchen die auch nicht so viel Strom. Heutige Pcs verbrauchen etwa grob 40 Watt glaube ich, wenn sie nichts zu tun haben, ältere evtl mehr. Und je nachdem wieviel also maximal aus der Steckdose gezogen wird hängt also davon ab wie beansprucht deine Hardware ist, wie hoch der Wirkungsgrad des Netzteils ist und natürlich wieviel Strom die einzelnen Komponenten zusammen verbrauchen können.

500 Watt Leistungsauslegung bedeuten bei einem Schaltnetzteil im PC lediglich, dass es auf der Seite Deiner Hardware ( Sekundärseite ) bis zu 500 Watt an geregelten Spannungen für Deine Hardware bereitstellen kann.

Wichtig ist bei einem Netzteil neben der Qualität vor allem auch der "Wirkungsgrad" . Wenn Du ein schlechtes Netzteil z.B. mit lediglich 80 % Wirkungsgrad hast, so musst Du pro Watt auf der Lastseite für die Netzseite ( 230 Volt ) noch 20 % aufschlagen.

Bedeutet für Deine Frage also : nimmt Deine PC-Hardware z.B. 200 Watt Leistung im Mittel auf, so wird o.g. Netzteil dafür aus dem Haushaltsstrom ~ 240 Watt an Leistung aufnehmen müssen.

Also kein Problem und auch sinnvoll, ein effizientes Netzteil zu wählen und es so zu dimensionieren, dass es je nach Auslastung der Hardware zwischen ~ min 20% - max ~ 70 % ausgelastet wird. In diesem Lastbereich arbeiten moderne Netzteile besonders effizient.

Das Netzteil funktioniert im Grunde genommen wie ein Transformator.

Dabei wird die Spannung aus der Steckdose in die für den PC benötigte Spannung umgewandelt.

Die vollen 500 Watt braucht der Rechner eigentlich gar nicht, schon gar nicht im Idle-Modus. Wenn überhaupt, dann durch eine maximal ausgelastete Grafikkarte, welche enorm viel Strom verbraucht.

D.h., dass dein Netzteil nicht ständig 500 Watt zur Verfügung stellt. Nur eben dann, wenn soviel verlangt wird.

Was möchtest Du wissen?