Wie viel Lärm darf ich machen?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Jedem sein Hobby.  Aber einen Schmied möchte ich auch nicht zum Nachbarn haben. 

Es gibt zwar die vorgegeben Ruhezeiten (22-6h) aber jeglicher unnötiger Lärm der andere beeinträchtigt ist trotzdem zu unterlassen. 

Du bist denk ich am besten dran wenn du dir evtl eine Werkstatt suchst wo du schmieden kannst soviel und solang du willst 

lg 

Ich schließe mich meinem Vorredner an und sage auch, dass du da Probleme bekommen wirst. Alles was über normale Lautstärke rausgeht bedarf einer Extragenehmigung. Baustellen etc. sind zum Beispiel solche Ausnahmen.

Für Ruhestöung gibt es keine festen Zeiten oder "Sperrstunden", wie du es nennst. Das Gesetz sagt nur, daß unnötiger Lärm zu vermeiden ist. sicher kannst du bis zu einem gewissen Grad deinem Hobby nachgehen, da mußt du dich eben mit der Nachbarschaft einigen, aber jedenTag stundelang Lärm machen, wird nicht gehen. Im Grunde ist es immer dann Ruhestörung, wenn sich jemand in seiner Ruhe gestört fühlt.  Darüber hinaus gilt die Gemeindeordnung.

Uh ein Hobby-Schmied wie cooool :)

Ich würde mich mal bei der Stadt oder Gemeinde erkundigen, wie dort die Vorgaben sind zum Lärmschutz, ist generell sehr unterschiedlich und für irgendwas müssen die ja gut sein :D

Gibt es nicht auch für z.B. Klavier-Spielen eine vorgeschriebene Gesamtstundenzahl? Z.B. 2 Stunden am Stück. Ich meine ja. Sowas gibt es für dich sicher auch, denke ich. Dein Nachbar möchte ich, ehrlich gesagt, auch nicht sein. Da kommt man gestresst und genervt nach Hause und freut sich auf Ruhe in den eigenen vier Wänden und möchte sich erholen und dann übt der Nachbar sein Hobby stundenlang aus. Puh. Also selbst wenn du das darfst, solltest du mal darüber nachdenken.

Mein Nachbar ist rentner. Der ist den ganzen Tag daheim. Ivh bin am überlegen ob ich mir ein kleines Gartengrubdstück dafür anmieten soll.

0

es gibt Ruhezeiten die eingehalten werden müssen, allerdings muss man sich in den Zeiten dazwischen nicht jeden Lärm gefallen lassen, denn es geht um zumutbare Alltagsgeräusche. Mal Rasen mähen oder Kinder spielen im Garten. NICHT dazu gehören extrem laut Musik hören, Schmieden und sonstiger vergleichbarer "Lärm". Das bedeutet, dass man dir untersagen kann, dein Hobby im Garten auszuführen, denn das ist Ruhestörung zu jedem Zeitpunkt des Tages. Zusammen wohnen heißt miteinander leben. Das was du planst hat doch nichts mit miteinander zusammen leben zu tun sondern, dass du dein ego Ding durch ziehen willst. DU willst doch auch keinen Nachbarn haben der den ganzen Tag extrem laut Musik hört

Langsam reichts mir hier. Da stellt man aus Rücksicht! eine Frage um andere nach ähnlichen Erfahrungen zu fragen und wird hier nur angegriffen von wegen " Du bist ein sch*** Nachbar" "Ego Ding".

Wenn ich hier mein Ego ding dirchziehen wolle, hätte ich wohl kaum gefragt.

1
@Blacksmith94

Da haste ja recht. Du darfst dich allerdings nicht wundern, wenn ungläubige Antworten kommen, wenn du schon fragst, "darf ich so viel schmieden (lärmen) wie ich will!" Das hätte dir dein gesunder Menschenverstand auch so sagen können das das nicht geht.

1
@vierfarbeimer

meine Antwort ist sachlich und rechtlich fundiert. Dazu kommt noch sozial Verhalten denn auch das ist ein wichtiger Aspekt. Also alles freundlich beantwortet. Die negative Ladung hast du selber rein gebracht mit der Frage wie viel LÄRM du machen darfst. 

0
@tapri

Ich wollte lediglich wissen was ich DARF. Das bedeutet nicht, dass selbst wenn man mir es nicht verbieten könnte mich da jetzt hingestellt hätte und 20 Stunden die Woche rumgehämmert hätte.  Da ich auch arbeite, würde sich das ganze um 3-4 Stunden, 1 bis maximal 2 mal im Monat. Ich mache das ja nicht weil ich Spaß an Ruhestörung habe. Der sozialaspekt war mir durchaus bewusst. Mir ging es rein um das rechtliche.

0

Da könntest Du bald den § 117 OWiG kennenlernen. Denn ob ein Hobby ein "berechtigter Anlass" ist, stundenlang Lärm der übelsten Sorte zu verursachen, halte ich für äußerst fraglich.

Wenn deine Wohnung in einem Industriegebiet liegt ist es wohl möglich. In einen Wohngebiet nicht.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass eine derartige Lärmbelästigung in einem Wohngebiet gestattet ist. Warum suchst du dir nicht eine Werkstatt dort, wo es niemanden stört?

Das ist eine finanzielle Sache.

0
@Blacksmith94

Mag sein, aber mit so einem Hobby kannst du deine Nachbarn nicht nerven. Das wirst du wohl einsehen müssen.

0
@Kandahar

Seh ich ja ein. Deshalb frag ich ja. Warum werde ixh hier eigentlich als so uneinsichtig dargestellt? Habe ja nichtmal meine Ausrüstung aufgebaut bis jetzt aus Rücksicht. Nach dem Feedback werde ich das auch nicht.

0

Was möchtest Du wissen?