Wie viel kostet ein Welli bei Fressnapf?

7 Antworten

Gebt ihr erstmal Zeit zum Trauern. Einfach "irgendein" Partner dazuzusetzen, von dem man nicht weiß, wie die beiden sich verstehen halte ich nicht für den richtigen Weg. Ich würde einige Zeit warten und dann erstmal einen Welli in einem zweiten Käfig daneben stellen, dass sich die beiden langsam annährern können.

Das meinte meine Mutter auch. Wir werden noch einen 2. Käfig kaufen

0

Ruf bei der Firma an und frag dort nach. Aber grundsätzlich ist es richtig, Wellensittiche nicht allein zu halten. Sie sind Schwarmvögel und fühlen sich allein unwohl. In ihren Heimatländern leben sie in teils großen Schwärmen,

Wir haben ja schon einen. (wir hatten 2 der eine ist heute gestorben)

deshalb suche ich ersatz

0

Männchen kosten meines Wissens 30 €, Weibchen 35 €. Ich würde die aber gleich zusammen in einen Käfig tun. Fressnapf ist jetzt nicht optimal, aber sein Leben wird wahrscheinlich bei dir besser als bei Fressnapf...

Es ist besser, Wellis erstmal getrennt in zwei Käfigen nebeneinander zu lassen, damit sie sich aneinander gewöhnen können.

0

Schaut doch besser im Tierheim oder von privat. Aus der Zoohandlung würde ich mir nie ein Tier holen, die sind nur auf Profit aus.

Wir haben keine andere Wahl..........das Tierheim ist 2 stunden von hier weg...........meine Mutter wartet grade auf die Antworten von den Besitzern die sie bei Ebay kleinanzeigen angeschrieben hat.........

0

Tut mir Leid, wenn ich deine Frage nicht beantworte, aber ich möchte dir trotzdem Rat geben. Wenn du dein Weibchen vergesellschaften willst, dann kannst du nicht einfach irgendeinen Welli dazusetzen. Nicht nur die Persönlichkeiten müssen passen, viel wichtiger sind Alter und Geschlecht. Hier ist auch schon das erste Problem: Die Wellis beim Fressnapf sind alle blutjung. So kannst du das Geschlecht nur schwer bestimmen. Das Geschlecht ist aber wichtig, vor Allem, weil du ein Weibchen hast. Männchen verstehen sich in den meisten Fällen mit Männchen und Weibchen. Weibchen kommen aber nur mit Männchen klar. Wenn du also einen Welli kaufst, der sich als Weibchen herausstellt, gibt es Stress.

Die Tiere im Fressnapf sind noch nichteinmal ein Jahr alt. Da du aber schreibst, dein anderer Welli sei ein Jahr alt, müsste es gehen. Ein Altersabstand bis allerhöchstens zwei Jahre geht in Ordnung.

Woran ist dein erster Welli gestorben? Weißt du es ganz sicher (von einem vkTA bestätigt)? Wenn du mit deiner Henne noch nicht bei einem vogelkundigen Tierarzt warst, solltest du das schnell nachholen. Vielleicht starb er an einer Infektion, irgendwas Ansteckendem...Das könnte auch deine Henne haben. Und es wäre doch schade, wenn sie auch stirbt, weil das nicht behandelt wurde. Also erst mit ihr zu eine vogelkundigen Tierarzt, der sie einmal durchcheckt, bevor du sie vergesellschaftest und damit noch einen Vogel anstecken könntest.

Wenn sie gesund ist, dann kauf einen Partner. Ich persönlich halte nichts mehr von Tiergeschäften. Das Personal ist nicht fachkundig, die Tiere meist krank, zu jung oder sogar verkrüppelt (!) und sie stammen aus Massenvermehrungen. Ich empfehle dir, auf Kleinanzeigenportalen zu schauen, wie ihr es schon macht, oder im Tierheim zu suchen. Aber es muss ja jeder selber wissen, was er mit seinem Geld unterstützt...

Ist der Partner dann da, solltest du sie nicht nur in getrennten Käfigen, sondern vorerst auch in getrennten Zimmern unterbringen. Die neue Umgebung schwächt das Immunsystem des neuen Vogels und eine Krankheit würde sich über den Federstaub übertragen. Nachdem du den Neuzugang einem vogelkundigen Tierarzt vorgestellt hast, kannst du die Käfige in ein Zimmer stellen usw.

Das klingt kompliziert und viel zu aufwendig, aber nur so geht man kein Risiko ein.

Gute Seiten über Wellensittiche:

welli.net

birds-online.de

vwfd.de

1

Was möchtest Du wissen?