Wie viel Geld bekommt man bei der Haema fürs blutspenden?

5 Antworten

Scheinbar gibts da echt ne "aufwandsentschädigung", aber wie hoch die ist... kp.

Ich finds absolut sch... ehrlich gesagt. Blut spenden ist wichtig, und dafür würd ich nie auch nur einen cent nehmen. Eher an die entsprechenden Orgas Geld spenden. (Das sie dann an so Menschen wie dich weiter geben... -.-)

Wie oft du gehen darfst, erzählen sie dir da. Für mich klingts, als willst du das als so ne Art nebenjob machen... Ganz schlechte Idee....

5

Also Geld dafür anzunehmen, kam mir anfangs auch irgendwie falsch vor, aber dann ist mir klar geworden, dass "Vereine" für Haema auch keine Heiligen sind... das ist am Ende alles bloß Kalkulation von Profit. Immerhin verkaufen die unser Blut, Plasma etc für mehr Geld weiter, als sie an "Aufwandsentschädigung" herausgeben.

"Aufwandsentschädigung" deshalb, weil selbst das ein Witz ist, wenn man mal genau darüber hinsieht. Die Höhe der Aufwandsentschädigung im Vergleich Blut und Blutplasma ist ein absoluter Witz. Wieso wird beim Plasma, für dessen Spende gerne mal 1-1,5 Std. eingeplant werden sollten, der gleiche Betrag (bei manchen Zentren sogar weniger) wie beim Blut, welches lediglich 10min, Aufwand erfordert, herausgegeben?!

Da stimmt die Waage vorne und hinten nicht, und deshalb braucht niemand ein schlechtes Gewissen haben. Man selbst hilft damit tatsächlich Menschenleben zu retten, und bekommt dafür ein kleines Taschengeld.

Allerdings muss ich Shadow in einem Punkt recht geben, als "Nebentätigkeit" sollte dies niemals betrachtet werden, alleine schon zum Schutz der eigenen Gesundheit.

0

Also bei Haema gibt es generell (egal an welchem Ort) 20 Euro Aufwandsentschädigung für eine Vollblutspende. Bei der ersten Spende in Form eines Einkaufsgutscheins. Nach der ersten Blutspende kann man auch Blutplasma spenden. Die Aufwandsentschädigung ist hier je nach gespendeter Menge 16 bzw. 20 Euro.

Je nachdem wo du gehst, gibts 10-20€ , Wenn du eine seltene Blutgruppe hast, dann noch mehr.

Blutplasma spenden bringen mehr als "normale" Blutspenden.

Was möchtest Du wissen?