Wie verwendet man einen Elektrogrill?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

in die untere wanne kommt ein wenig wasser rein damit tropfendes fett nicht einbrennt. dann macht man den grill an und wenn er heiss ist legt man das fleisch drauf. "kein wasser ans heizelement" heisst das du das heizelement (nicht die spirale) nicht spülen darfst sondern nur mit einem feuchten lappen abreiben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ruezgar
11.12.2015, 14:56

also ist es nicht schlimm wenn beim Grillen etwas marinade auf das Heizelement fällt?

0
Kommentar von anti45
11.12.2015, 14:57

nein, das verbrennt

0

Du füllst nur die darunter liegende Schale mit Wasser auf. Natürlich wird Fett auf die Heizstäbe tropfen.

Die aber beschädigen die Heizspirale auf keinen Fall.

Sonst hätte ein Elektrogrill auch überhaupt keinen Sinn.

Wenn Du Dir trotztdem nicht sicher bist dann nutze Grillschalen aus Alu, die es in jedem größeren Supermarkt zu kaufen gibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

unter der Heizspirale ist ein Behälter indem du Wasser einfüllst.Das Fett vom Bratgut tropft dann in den Behälter.Den Behälter nicht zu voll machen, wird wohl eine Markierung dran sein.

Gutes gelingen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ohne Dir zu nahe treten zu wollen: Der Grill ist s*h*i*s*.

Die meisten Elektrogrills benötigt unten Wasser, damit die Heizschlange ein wenig gekühlt wird.

Wenn man dann keine Platte obrn drauf liegen hat sondern einen Grillrost, muss man damit rechnen, dass was auf die Heizschlange fällt und dort auch verkohlt. Deswegen Elektrogrills lieber mit Platte kaufen und nicht mir Rost.

Weil dieser Grill aber so ist wie er ist: Unten in die Schale so viel Waser einfüllen, wie erforderlich (irgendwo sollte eine Markierung sein). Die Heizschlange darf ***nicht*** mit dem Wasser in Berührung kommen.

Das Fleich oder anderes Grillgut legt man dann oben auf den Grillrost und grillt es wie auf einem Holzkohle-/Gasgrill.

Wer unbedingt will, legt sich diese bescheu***en Aluschalen unter das Fleisch, aber dann kann ich gleich eine Pfanne nehmen.

Guten Appetit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Colopia
11.12.2015, 15:52

Der 1. Satz trifft es auf den Punkt.

Grillen ohne Feuer ist wie Sex ohne Frau.

Mit diesen Low-Power-Geräten kann man das Gargut bestenfalls trocknen, aber nicht Grillen.

0

Was möchtest Du wissen?