Wie verhindern, dass nach dem Fenster putzen gleich der Staub wieder an der Scheibe haftet?

5 Antworten

Hast du denn kein fusselfreies Tuch zum Nachpolieren? Ich habe dafür ausrangierte Geschirrtücher. Dann ist nichts staubig.

Setze dem Putzwasser einfach ein paar Tropfen Glyzerin zu. Das verhindert für einige Zeit, dass der Staub nach dem Fenster putzen an den Scheiben haften bleibt.

genau es hat nen leichten lotuseffekt

0

Glitzerin ? das merk ich mir

0

Also wir putzen unsere Fenster nur ca. zwei mal im Jahr. Dazu haben wir uns Nano-Versiegelung besorgt. Damit wird die frisch gereinigte Fensterscheibe oberflächlich schmutz- und wasserabweisend gemacht.

Egal ob von Innen oder Aussen, der Schmutz kann sich auf der Nanoversiegelung nicht mehr so stark festsetzen. Sollte doch mal was hängen bleiben, so kann man den Schmutz ganz einfach nur mit Wasser (ohne Reinigungsmittel) entfernen.

Von Aussen reicht sogar manchmal ein Regenschauer, damit die Fensterscheiben wieder ganz sauber und trocken sind. Die Haltbarkeit einer Nanoversiegelung liegt bei sechs bis zwölf Monaten, je nach Anwendung Innen oder Aussen!

Also für uns war es die Entdeckung schlecht hin. Mit der Nano-Versiegelung kann man Scheiben im Haus, im Auto, an Bürogebäuden, usw. behandeln. Auch Gegenstände wie, Duschkabinen, Spiegel, Glasdeko, usw. lassen sich damit ganz einfach sauberhalten!

Informationen zur Anwendung und Wirkungsweise gibt es unter http://www.nanoral.de/glas-versiegelung/

Was möchtest Du wissen?