Wie teuer wird der Anwalt bei einem Streitwert von 3000 Euro?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hi,

was eine Gerichtsverhandlung bei einen Streitwert von 3000€ kostet, kannst du hier selber ausrechnen lassen: http://www.anwalt-seiten.de/Prozesskostenrechner.php

Streitwert: 3000 EUR

Beide Parteien werden durch Anwälte vertreten

Kosten gesamt: 1.569€

Das muss der Verlierer bezahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Interesierter
22.09.2016, 12:34

Oder noch mehr.

Die Auslagen der Parteien, evlt. Verdienstausfall oder Fahrtkosten sowie Kosten für Gutachten etc. sind hier noch nicht enthalten.

1
Kommentar von Quante
22.09.2016, 13:23

Ich muss also dann überhaupt nichts zahlen?Ist es denn wirklich so, dass der Verlierer auch die Kosten meines Anwalts übernehmen muss?  Muss ich dann rein gar nichts zahlen?

0

Die reinen Prozesskosten kannst du dir über einen Prozesskostenrechner ermitteln. http://www.der-prozesskostenrechner.de/

Damit hast du aber nicht zwingend alle Kostenrisiken erledigt.

Die Gegenpartei kann Auslagen, Verdienstausfall und Fahrtkosten geltend machen. Deine eigenen Auslagen, evtl. Verdienstausfall und Fahrtkosten kannst du auch geltend machen. Evtl. wird ein Gutachter benötigt. Der kostet ebenfalls Geld. Auch hier bezahlt der Verlierer alles.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kommt auf den Stundenlohn des Anwalts drauf an, da hat jeder andere, kann man allerdings vorab direkt bei dem Anwalt erfragen. Mit dem Streitwert hat das aber nichts zu tun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lumpazi77
22.09.2016, 11:56

Ja wie falsch ist das denn ?

0
Kommentar von Barolo88
22.09.2016, 11:56

Anwaltskosten richten sich immer nach dem Streitwert

0
Kommentar von Alex92fromHell
22.09.2016, 11:59

echt? das ist mir neu... also bei meinem letzten Zusammentreffen mit einem Anwalt wurde ein pauschaler Stundenlohn von 120€ oder sowas verrechnet... dachte daher dass das immer so ist. dann sorry für die falschauskunft...

0

Die Antwort findest Du in der Brago - Tabelle

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Schnoofy
22.09.2016, 12:17

Du bist nicht auf dem aktuellen Stand.

Die BRAGO wurde am 01.07.2004 durch das Rechtsanwaltsvergütungsgesetz ersetzt

0

Was möchtest Du wissen?