Wie teuer ist ein Wiederspruch mit professioneller Hilfe bei Rentenablehnung (Erwerbsminderungsr.)?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich denke, wenn Du einen Anwalt dazu nimmst, dann hängt es stark davon ab, ob Du Rechtschutzversichert bist bzw ob Du über einen Beratungsgutschein vom Gericht bekommst... Dann kostet es Dich entweder die Selbstbeteiligung oder aber 10,-€ (beim Beratungsgutschein).

Ansonsten hängt das Honorar des Anwalts vom Streitwert ab- und das kann, grade, wenn Du ein Gegengutachten erstellen mußt (auf eigene Kosten) ganz ordentlich ins Geld gehen.

Mein Mann war vor 9 Jahren in der Situation. Wir haben das letztlich ohne Anwalt gemacht, da uns das einfach zu teuer war...

Der Kampf mit dem Versorgungsamt und der Rentenkasse hat rund 2 Jahre gedauert- wir haben ihn verloren. Mein Mann war zwar zu kaputt, um zu arbeiten, aber auch nicht kaputt genug, um eine Rente durch zu setzen... Er verlor darüber seinen Job und sein Selbstwertgefühl- hätte, wenn die sich mal hätten einigen können eine innerbetriebliche Umschulung machen können- was letztlich dann daran gescheitert ist, da sich Arge und BfA eben nicht einigen konnten, wer die Kosten trägt. Die Kostenzusage kam 6 Wochen nach seiner Kündigung!

Wenn Du Widerspruch einlegen willst, dann stell Dich also auf einen etwas längeren Kampf ein- und auch, wen es zwischendurch den Anschein haben sollte: gewinnen tut man diesen leider nicht so leicht. Die entsprechenden Ämter sind da leider sehr stur und deren Mühlen arbeiten seeeeeeeehr langsam!

Hab auch weiter geforscht und soll beim Rentenberater in Hannover sage und schreibe rund 1500,-€ auf den Tisch legen. Beim Anwalt rund 400,-€ ohne Beratungsgutschein und 10,-€ mit. Das es nicht einfach wird weiß ich, aber was soll's, es geht nicht anders.

0

Die Kosten variieren hier: Verbände sind mit ca. 50 € Jahresbeitrag dabei. Anwälte und Rentenberater rechnen gem. Rechtsanwaltsvergütungsgesetz ab oder schließen eine Vergütungsvereinbarung. Bei mir kostet beispielsweise eine Vertretung ab Widerspruch mit Vergütungsvereinbarung (incl. evtl. folgende Verfahren) - sofern jemand eine Rechtsschutzversicherung hat - 550,- € netto (1. Hälfte ist dann als Vorschuss zahlbar, der 2. Teil wenn das WS-Verfahren abgeschlossen ist). Auf den Mandanten kommen bei mir dann i. d. R. keine Kosten mehr zu (außer evtl. die Fahrt zum Sozialgericht). Werden die Verfahren einzeln abgerechnet (also das Widerspruchsverfahren extra, dann das Klage- und evtl. das Berufungsverfahren) so klingt das im ersten Moment evtl. günstiger, kann aber natürlich im Nachhinein wesentlich teurer werden (die weit überwiegende Zahl der EM-Rentenverfahren geht vor Gericht!).

Und was man nicht vergessen darf: Eine ordentliche Vertretung erfordert einen erheblichen zeitlichen Aufwand (dagegen ist eine Steuererklärung, für die man i. d. R. mehrere hundert Euro hinblättert, zeitlich ein Klacks).

Viele Grüße, Petra Binsmaier - Rentenberaterin

Geh zum VDK, kleiner Jahresbeitrag, die Helfen Dir in allen Lebenslagen, nicht nur bei der Rente.

ich warte schon 3 Monate auf mein wiederspruch über den VDK und es pasiert überhaup nichts kann mir

ich habe vor 3Monaten einen Rentenwiederspruch über den VDK eingelegt

...zur Frage

Ich war längere Zeit krank jetzt verlangt das jobcenter eine wegeunfähigkeitsbescheinigung darf ich dagegen wiederspruch einlegen bringt das was?

Bekomm ich dann eine Sanktion? Was kann ich im wiederspruch reinschreiben? Muss ich eine wegeunfähigkeitsbescheinigung abgeben?

...zur Frage

Kostenübernahme für klinikaufenthalt (wiederspruch)

Hallo, Ich habe Magersucht und war vor einem knappen Jahr in der Klinik am Korso. Jetzt möchte ich da wieder hin. Die Kasse hat die kosten allerdings abgelehnt. Jetzt haben wir vor einem Monat wiederspruch eingelegt. Dazu haben wir selbst was geschrieben mein Arzt meine Therapeutin und die Klinik am Korso haben aber auch noch was geschrieben. Hat jemand Erfahrungen mit sowas? Wie groß sind die Chancen, dass die kosten doch noch genehmigt werden? Und wie lange darf sich die Kasse ( oder wer das sonst auch bearbeitet (medizinischer Dienst?!?) damit zeit lassen, zu entscheiden ob ich es bezahlt bekomme oder nicht?
Liebe Grüße Sophie :)

...zur Frage

Kann ein Rentenbescheid nachträglich wiederufen werden?

Hallo,

also in kurzform :

-habe Reha beantragt (diese wurde abgelehnt von der DRV)

-Dagegen hab ich Wiederspruch gemacht

-Und kurz darauf auf bitten der KK Erwerbsminderungsrente beantragt.

-jetzt kam der Rentenbescheid also bekomme befristet Rente und auch rückwirkende auszahlung wenn die DRV mit der verrechnung mit dem Krankengeld fertig ist...

Der Wiederspruch gegen die ablehnung zur Kostenübernahme der Reha läuft noch und habe gute Chancen das die DRV die kosten für die Reha übernehmen muss und dem wiederspruch nötigenfalls vor Gericht stattgegeben wird.

Wen dem so ist das die DRV mir die Reha zahlt wie sieht es dann bez. meiner befristeten Rente aus?

-Bekomm ich dann Reha und Rente gleichzeitig? -muss ich erhaltene Rente etwa zurückzahlen?

...zur Frage

Wiederspruch gedruckt oder schriftlich?

muss man ein wiederspruch bei einer schule schriftlich also mit der hand schreiben oder gedruckt ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?