Wie sollte man bei einer erfolglosen Abbuchung von Paypal vorgehen und wie reagiert Paypal auf sowas?

2 Antworten

Ändert eine einmalige erfolglose Abbuchung durch Paypal etwas am Schufa-Score?

Nein in der Regel, es ist sogar Pflicht, du wirst immer zuerst abgemahnt, das heißt, du bekommst eine E-mail von Paypal, worin besteht zahlen oder kündigung.Erst wenn du diese nicht bezahlst, geht es an die Schufa. Mahnungen immer Ernst nehmen und nachprüfen und genau lesen.

Ware wurde in einem Online-Shop direkt beim Verkäufer gekauft und per Paypal bezahlt. Jedoch kann es sein, dass die Abbuchung wg. Überziehungslimit nicht "durchgeht". Falls es nicht durch geht: Was genau passiert dann?

Wenn eine Zahlung nicht durchgeht wird Paypal, das nächste Konto nehmen, was zur Verfügung steht, sprich Kreditkarte geht nicht, dann geht es zum Bankkonto oder zur nächsten Kreditkarte und die Umlagekosten trägst du.

Wie kann/sollte man sich dann verhalten? Gibt es von Paypal dann kommentarlos einen weiteren Abbuchungsversuch? Oder muss man eine Überweisung an Paypal machen und das Geld von dort aus an den Verkäufer weiterschicken?

Überweise auf dein Paypalkonto Geld über ein Bankkonto um die Unkosten zu begleichen oder melde dich bei der Inkasso bzw. Serviceabteilung bei paypal. Das sie den Betrag vom nächsten Konto abbuchen

Hab kein nächstes Konto oder sowas. Habe nur ein Girokonto, also mein Bankkonto eingetragen. Und von dem gehen dann immer die Abbuchungen von Paypal runter. Nur wusste ich nun bei ein paar Bestellungen nicht, dass die Abbuchungen so schnell kommen würden, weil bei anderen Bestellungen die Abbuchungen viele Tage lang gedauert haben. Ich weiß jetzt auch nicht, ob und inwieweit die Bank wg. 1,15 € das "manuell" ("vorab", bevor es schief geht) vlt. geregelt hat.

Aber ich weiß jetzt nicht was passieren wird. Ich weiß nur, dass das Konto ab Freitag wieder gedeckt ist und ich habe auch heute extra sofort Geld eingezahlt, sodass ich bei einer Rückbuchung, die ich ja dann wohl morgen feststellen würde den exakten Betrag genau so sofort wieder zurück buchen könnte.

Aber ich habe keine Ahnung wie das geht. Bin ganz neu bei Paypal.

0
@1011011101011

Aber die Schufa ist vom Tisch. Du wirst immer zuerst abgemahnt und dann kommt der eintrag

0
@JZJZ123

Habe nicht damit gerechnet, dass die Abbuchung so extrem schnell kommt. Wie gesagt. Ich habe andere Bestellungen gemacht in der Vergangenheit. Da war es fast immer so, dass wenn ich mit Paypal bezahlt habe, dass dann die Abbuchung von meinem Girokonto erst über 6 Tage später kam!

0
@JZJZ123

Die Bestellung, die "zu viel ist", habe ich gestern gemacht. Die Ware wurde bereits an mich versendet.

0
@1011011101011

Erstmal wirst du abgemahnt und dann solltest du denn Betrag so schnell wie möglich begleichen um Schwierigkeit zu verhindern

0
@JZJZ123

Wenn ich die Rückbuchung morgen feststelle, dann überweise ich lange vor der Mahnung, nämlich direkt morgen. Und ich lade auch gerade Guthaben auf.

0
Aber ich habe keine Ahnung wie das geht. Bin ganz neu bei Paypal.

Und gerade deswegen liest man sich die Nutzungsbedingungen durch, einfach nur als gelesen anklicken reicht da definitiv nicht aus:

Klicken: PayPal-Nutzungsbedingungen

Rechne außerdem mal damit, dass PayPal in Kürze zusätzlich eine Kreditkarte als Sicherheit von Dir haben will, Zahlungsausfälle haben die nämlich gar nicht gerne.

Ich habe keine Kreditkarte. Werde mir auch keine machen, weil das Mehrkosten sind.

Ist ja ein wahnsinnig kulanter Laden, wenn die schon bei einer Sache so abdrehen.

0
@1011011101011
Ich habe keine Kreditkarte.

Dann wirst Du PayPal zukünftig nicht mehr nutzen können.

Werde mir auch keine machen, weil das Mehrkosten sind.

Das ist Unsinn, es gibt auch völlig kostenlose Kreditkarten, z.B. Barclaycard:
Nutze ich selbst seit Jahren zu meiner vollsten Zufriedenheit.

Ist ja ein wahnsinnig kulanter Laden, wenn die schon bei einer Sache so abdrehen.

Ach weißt Du, die haben eine luxemburgische Banklizenz, da ist die Kulanz dann doch begrenzt.

Aber Du musst PayPal ja nicht nutzen.

0
@Ratefuchs007

Doch, die Realität zwingt mich dazu, weil viele Dinge, die ich im Netz kaufen will, nur mit Paypal bezahlt werden können.

Die Umstände führen also dazu, dass ich PayPal doch nutzen muss, weil es keine Alternativen gibt.

0
@1011011101011

Wie gesagt, wenn PP die Kreditkarte verlangt - und das wird mit Sicherheit passieren - einfach die kostenlose Barclaycard beantragen und hinzufügen, fertig.

0

Was möchtest Du wissen?