Wie soll ich mich gegenüber jemanden öffnen?

3 Antworten

Redet doch mal bevor du ihm das alles erzählst über eure Gefühle zueinander und dann wirst du schnell merken, ob er mehr für dich empfindet und wenn ja, dann muss er deine Vergangenheit akzeptieren, tut er es nicht, ist er es auch nicht wert. Ganz einfach. 😉 viel Glück.

Woher ich das weiß:Hobby

Hmm, die Frage ist doch erst Mal, was Du dir von diesem Kontakt versprichst! Hast Du so Hemmungen ihm alles zu erzählen, weil Du dir eine Beziehung mit ihm erhoffst? Hast Du Angst, dass eine Beziehung nicht möglich wäre, wenn Du ihm alles erzählst?

Wenn ja, dann frage Dich doch mal ernsthaft wie realistisch eine Beziehung mit ihm wäre. In meinen Augen ist die Möglichkeit nicht sehr groß, dass ihr mal ein Paar werdet. Die Entfernung steht zwischen euch und ihr seid einfach zu jung für eine Fernbeziehung. Daran sind schon die meisten Erwachsenen gescheitert, eine Beziehung über eine lange Distanz aufrecht zu erhalten.

Sehe das Ganze als eine Art "Brieffreundschaft". Und mit Freunden sollte man alles bereden können. Freunden gegenüber sollte man sich offen geben können und nicht verstellen müssen. Bei Freunden sollte man so sein können wie man ist. Wenn dies nicht möglich ist, dann sind es keine wahren Freunde.

Ich denke auch, dass Du generell Angst vor Ablehnung hast. Du möchtest keine Reaktion haben, die Dir sagt, dass Du nicht ok bist. Du denkst selbst schon, dass Du nicht ok bist, da brauchst Du nicht noch eine Bestätigung von Außen!

Meiner Meinung nach, musst Du lernen, Dich so zu akzeptieren wie Du bist! Das was geschehen ist, ist geschehen. Das ist deine Biografie, das ist dein Leben. Du musst lernen das anzunehmen und zu akzeptieren! Es ist absolut falsch, sich mit Anderen zu vergleichen! Und es ist auch falsch die ganze Zeit zu bereuen oder zu bedauern, dass Du keine Jungfrau mehr bist! Du bist keine mehr. Fertig! Das sind die Fakten!

Das hört sich hart an, aber im Grunde ist es so! Wenn Du weiter kommen willst, dann musst Du erstmal lernen das zu akzeptieren was ist! Du musst die Realität annehmen. Und manche Dinge lassen sich einfach nicht mehr ändern. Es ist schwer, aber anders geht es nicht!

ich will nicht das er Vorurteile über mich bekommt weil ich auch keine Jungfrau mehr bin obwohl ich es ganz stark bereue.

Also unabhängig von den anderen Sachen: Steh dazu. Du hattest bereits dein erstes Mal, na und? Wenn er ein ehrlicher Kerl ist, mit einem guten Charakter, dann würde er dich dafür niemals verurteilen.

Und jetzt zu dem ob du ihm von deiner Depri-Phase wegen deinem Ex erzählen solltest oder nicht: Warum denn nicht? Er vertraut sich dir an und hat doch auch keine Angst, dass es dir auf den Senkel gehen würde - weil er dir vertraut.

Ich würde über meinen Schatten springen und es ihm sagen. Auch, dass du einfach ein wenig Angst hattest, was er über dich denken würde.

Aber wie gesagt: Schämen oder sonst was, brauchst du dich ganz bestimmt nicht.

Was möchtest Du wissen?