Wie sinnvoll ist eine Steuererklärung als Azubi?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, bei denen eine Steuerklärung Sinn ergibt:

1. Du hattest Lohnsteuerabzug von deiner Ausbildungsvergütung (trifft bei dir nicht zu)

2. Deine Werbungskosten (Aufwendungen für Fahrtkosten, Unterrichtsmaterial, doppelte Haushaltsführung o.ä.) sind höher als deine Ausbildungsvergütung. Dann wird ein Verlustvortrag festgestellt, der jeweils auf das Folgejahr vorgetragen wird, bis sich ein Positives Einkommen ergibt, mit dem der Verlustvortrag verrechnet werden kann.

3. Du hattest neben deiner Ausbildung eine weitere Beschäftigung, die mit Steuerklasse 6 abgerechnet wurde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das lohnt sich nur, wenn Du in 2015 Steuern bezahlt hättest. Denn die würdest Du offensichtlich wieder zurück bekommen mit einer Steuererklärung.

Kuck einfach auf deine Gehaltsabrechnungen von 2015. Da steht drauf, ob etwas ans Finanzamt als Steuern (Lohnsteuern) gezahlt wurde.

Wenn da aber draufsteht Lohnsteuer 0, dann brauchst Du auch keine Steuererklärung zu machen, weil Du eh nichts zurück bekommst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Loui95fcb
10.07.2016, 20:03

Während der Ausbildung habe ich natürlich keine lohnsteuer gezahlt. Aber ich habe ja Aufwendungen an Fahrtkosten etc.

0

Würde ich auf jeden Fall machen. Ich bin jetzt kein Experte, aber gerade wenn du nicht volle 12 Monate in einem Jahr gearbeitet hast, kriegst du einiges zurück.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?