Wie sind Mädchen reifer als Jungs?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Mädchen: Sind 14, sehen aus wie 18, verhalten sich wie 21.

Jungen: sind 18, sehen aus 21, verhalten sich wie 14.

Das ist eigentlich ein Meme, aber es passt zu dieser Situation.

Das mit den Witzen kenn ich ^^. Humor kann man niemanden aufzwingen. Mal abgesehen davon das dieses "Kleine Kinder" auch irgendwie.... sagen wir mal "abgehoben" rüberkommt.

Und jetzt noch 'n schlechter Witz zum Schluss: Was sind laufende Kosten? Mädchen die Shoppen gehen .-. (WARNUNG: Die Mädchen finden das Wahrscheinlich nicht so witzig, habe es selber ausprobiert. Entweder war die strunzblöd oder beleidigt ^^)

laufende Kosten :DDD

0

hahah der witz is voll witzig(ich bin ein mädchen ,okey ich bin kein normales mädchen das mit miniröcken und mit hohen absätze in die schule geht)

0

Montag bring ich den vor allen Mädchhen 👝

0

Das liegt daran dass Mädchen genetisch früher in die Pubertät kommen (Das ist seid der Steinzeit so, da die Frauen früh Nachwuchs gebehren müssen), früher ihre Tage bekommen und so technisch gesehen Geschlechtlich reifer sind als Jungs, die im Schnitt erst ein jahr nach den Mädchen in die Pubertät kommen. So gesehen Stimmt es, aber ob man nun Mental reifer ist liegt ganz an einem selbst.

'Biologisch' gesehen fängt die Pubertät bei Mädchen ab dem 10. Lebensjahr an. Bei Jungs ist es ca. erst ab 12. Vielleicht sagt man das deswegen.

Bei uns z.B (8.Klasse) sind irgendwie die Mädchen in zwei Gruppen verteilt:

Die einen sind diese Mädchen, die 'kiloweise' Make-Up tragen und sich für Jungs interessieren die z.B 5 Jahre älter sind als sie selbst. Nichts zu vergessen nennen sie jeden zweiten Jungen 'Schatz' oder ähnliches. Diese Gruppe hat übrigens auch meistens immer die schlechteren Noten.

Und da gibt es noch die andere Mädchengruppe, die mehr oder weniger gute Noten schreiben und wirklich so aussehen wie 13-14 Jährige Mädchen. In dieser Gruppe interessiert man sich schon für Jungs, aber meistens gibt es noch keine 'Liebesbeziehungen' , weil man sich eher für Musik, Schule, Filme etc. interessiert.

Bei uns sind die Jungs nur teilweise 'kindisch' , aber eigentlich sind die Jungs bei mir in der Klasse größtenteils mehr oder weniger 'reif'.

Aber du darfst die 1.Mädchengruppe, die ich dir ausführlich beschrieben habe, nicht mit 'reif' verwechseln. Diese Mädchen versuchen(!) reif zu sein. Aber alles was sie machen ist tonnenweise Make-Up zu tragen um erwachsen auszusehen. Aber erwachsen ist man erst, wenn man (in diesem Fall) weiß was für Hautschäden man bekommt, wenn man auf die junge Gesichtshaut soviel Make Up drauf macht. Haha.

Kenn ich gibts bei uns auch so in etwa.Danke

0

In diesem Alter sind Mädchen in der Regel sowohl körperlich als auch im Kopf etwas reifer als Jungs. Sie sind meistens schon vernünftiger und nicht mehr so albern.

@PaulBa

Mädchen sind also weniger alber als Jungs... Da kann ich irgendwie nicht zustimmen... XD

0

Ich kann das null nachvollziehen bin selber 13. Ich kann verstehen das sie euch kindisch halten. Aber ich kann auch verstehen warum ihr Jungs die Mädchen kindisch finden. Was am Wort Penis so eklig? Es ist nur ein Wort. Ich kann verstehen wenn einzelne Wörter dich unwohl fühlen lassen. Für mich wäre das zum Beispiel das wort Vergewaltigt/Vergewaltigung. Ich kann das wort nicht ausstehen. Ich fühl mich dann einfach nocht mehr wohl wenn ich es höre. Aber Penis?

Ich würde sagen beide Gruppen sind kindisch.

Was möchtest Du wissen?