Wie sieht es so im Gymnasium aus (6. Klasse)?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn deine Noten bisher gut waren, dann schaffst du auch das Gymnasium.

Dir muss allerdings klar sein, dass in der 6.Klasse hier eine zweite Fremdsprache dazu kommt!

Das variiert je nach Bundesland, ich hatte schon in der fünften Klasse latein und englisch.

0

Also Gymnasium ist schon deutlich schwerer , du hast noch eine Fremdsprache und auf jeden Fall am Nachmittag Unterricht

Es ist meiner Meinung nach nicht sinnvoll, sich so auf das Gymnasium zu beißen, da ein guter Realschulabschluss oft sogar nützlicher sein kann, da einem im Gymnasium, salopp gesagt, das Wissen, ob nützlich oder unnütz, reingestopft wird bis zum geht nicht mehr. Auf dem Gymnasium gibt es viele Leute, die sich ewig durchbeißen, in der neunten abbrechen und dann einen extrem schlechten Abschluss haben. Bleib lieber auf der Realschule!

bleib auf der Realschule mach dort einen guten Abschluss. Später kannst du immer noch die Fachhochschule besuchen und dein Abi machen. aber in der 6. klasse finde ich diese frage zu früh. kuk das du langfristig was gutes erreichst.

Ich möchte eben auf JETZT auf das Gymnasium und mich herausfordern aber auch nicht von der Schule fliegen/Sitzen bleiben.

0
@Burrow

.... ohne worte. dan geh hin und mach dein abi mit einer 3. Ist ja auch besser es in der Schule leicht zu haben und mit einer 2 oder besser  durchzurutschen.  in 7 jahren weist du wovon ich spreche.

0
@Meli6991

Als ob man oder du jetzt sagen kann, was in 7 Jahren passiert.

Später kannst du immer noch die Fachhochschule besuchen und dein Abi machen.

Auf welcher FH kann man den Abitur machen?

0
@SebRmR

Klar. Wenn man nach der Realschule sagt so jetzt will ich Arbeiten und nach einer Ausbildung sich denkt hm ich will abends oder Vollzeit das Abi nachholen warum nicht. Man ist älter und reifer.

Jeder darf das machen was er will aber so sehe ich das eben.

0

Mit 3er Abi kann man immer noch so gut wie alles studieren..

0

Was möchtest Du wissen?