Wann man unterpunktet ist eigentlich egal, es gibt da keine Grenze pro Semester
Aber die meisten Schulen raten ab 4 mal unterpunktet in der 11.Klasse davon ab in die 12.Klasse zu gehen, weil das eine schlechte Grundlage fürs Abi ist.

...zur Antwort

Kommt auf die Frau an , einfach mal ansprechen. Sie kann nicht mehr als Nein sagen

...zur Antwort

Kannst du die jedes beliebige Thema in jedem Fach aussuchen? Dann denk dich mal drüber nach , was du selbst spannend findest und dann such ein bisschen drüber im Internet. Dann hast du einen groben Überblick und kannst einschätzen, ob das Thema gut zu bearbeiten ist

...zur Antwort

Es gibt noch sehr viele Ausbildungsplätze. Am besten im Internet suchen und schnell Bewerbungen schreiben. Du findest eine Stelle. Such nicht nur nach einem Job , sondern auch nach Alternativen. Viel Erfolg

...zur Antwort

Also erstmal ist es ja positiv , wenn du jetzt eine Stelle hast. Ich kann dir nichts über die Theorie sagen , denn es kommt eben darauf an wie leicht du lernst. In der Praxis ist es auf jeden Fall in Job der auch geistig sehr fordert. Du hast schließlich eine sehr große Verantwortung , wenn du einen LKW fährst

...zur Antwort

Also Gymnasium ist schon deutlich schwerer , du hast noch eine Fremdsprache und auf jeden Fall am Nachmittag Unterricht

...zur Antwort

"Langweiliger" Freundeskreis?

Ich bin männlich, 15 Jahre alt und gehe in die 9. Klasse eines Gymnasiums.

Dort habe ich eigentlich ganz guten Anschluss gefunden, bin also nicht unbeliebt, komme mit fast allen ganz gut aus, und habe 3 bis 4 gute Freunde.

Nun ist es so, dass jeder dieser engeren Freunde irgendwie so eine andere "Rolle" einnimmt: mit dem einem kann ich gut arbeiten und reden in der Schule, aber er hockt in seiner Freizeit nur zuhause. Der andere ist noch recht kindisch für sein Alter, aber ich gehe im Sommer jeden Tag mit ihm ins Freibad und verabrede mich generell häufig mit ihm. Und die anderen sind ganz nett, aber sind insgesamt so "inaktiv".

Es ist zum Beispiel so, dass keiner meiner Freunde jemals eine Party veranstaltet hat, und es schaut nicht so aus, als ob sie das jemals tun werden ^^ Generell bin ich auch meistens derjenige, der vorschlägt, was man tun könnte oder wohin man fahren könnte, aber ich könnte mir absolut nicht vorstellen, mit meinem jetzigen Freunden auf eine Party oder in einen Club zu gehen, obwohl ich das manchmal echt gerne tun würde. Die sind irgendwie alle zu kindisch oder zu unreif.

Da ich nach der 10. ein Austauschjahr mache, wird dieser Unterscheid zwischen mir und meinen Freunden ja noch größer am Ende...

Es sind ja alle wirklich nette Leute, aber irgendwie ist keiner dabei, mit dem man so Dinge mal machen könnte, und ich möchte ja auch nicht meinen ganzen Freundeskreis verwerfen.

Soll ich bis zum Studium warten oder was meint ihr...?

...zur Frage

Ich muss sagen , ich war auch auf einer sehr guten Schule mit sehr reichen Kindern. Ich glaube da sind einfach viele langweilig , war bei mir auch so , dass meine Freunde nicht so Partyfans waren. Liegt vielleicht einfach h an den Eltern und der Schule

...zur Antwort

Mach das was dir gefällt , man fragt ja auch seinen Freund nicht , wie man seine Kopfhaare ihm zu liebe schneiden soll

...zur Antwort

Naja ich würde ihr sagen , dass du dir sorgen machst und sie bitten vielleicht den abend mit den Freundinnen auf das Sofa zu verlegen. Tatsache ist , dass man immer wieder feiern kann, aber vielleicht handelt sie sich ernste Probleme ein , wenn sie an dem abend zu sehr feiert.

...zur Antwort

Ich finde das super unsexy und würde das meinem Freund auch sagen , aber ein Trennungsgrund ist das nicht. Jeder hat mal Sachen an , die eben NUR bequem sind.

...zur Antwort

Also man muss sagen , dass den Kindern viel unnötiger Druck gemacht wird. Noten sind erst ab der 10. Klasse relevant und man kann das Gymnasium schaffen. Erst die Oberstufe ist wirklich sehr schwer, wenn man gute Leistungen erzielen will.
Allerdings würde ich dir trotzdem vom Gymnasium abraten. Auch wenn deine Noten scheinbar gut sind , wirst du dich auf dem Gymnasium damit eventuell sehr schwer tun. Es sind eben keine klasse Noten und du müsstest sehr wahrscheinlich die Klasse wiederholen

...zur Antwort

Also wenn man ehrlich ist , ist das Stoff nicht schwerer. Allerdings muss man in allen Fächern Klausuren schreiben und vor allem das 12/2 Semester ist sehr kurz.
Außerdem steigt der Druck extrem an und man hat allein dadurch mehr stress.
Es ist also machbar , aber allein psychisch deutlich schwerer als die Klassen davor

...zur Antwort

Du hast ja keine Abschlussprüfung geschrieben und somit auch keinen Abschluss. Du hast eben einfach abgebrochen und bist gegangen. Das Zeugnis mit dem Abschlusszeugnis der Realschule zu vergleichen hat keinen Sinn. Du hast ja die Schule abgebrochen und im Zweifelsfall nehme ich dann lieber einen guten Realschüler als einen schulabbrecher

...zur Antwort

So viel ich weiß darfst du dann keine Nachprüfung machen. Du solltest allerdings mit einem Lehrer reden.
Allgemein würde ich sagen , dass es vielleicht besser ist die Schule zu wechseln , wenn du die Klasse schon wiederholt hast , aber deine Noten ni ht besser werden

...zur Antwort