Gymnasium nach realschule ,Zeugnis Durchschnitt

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Welchen Schnitt du benötigst, wenn du von der Realschule aufs Gymnasium wechseln möchtest, kommt auf das jeweilige Bundesland an, in dem du wohnst. Also bei Schulfragen immer das Bundesland angeben, da Bildung Ländersache ist.

Normalerweise liegt der erforderliche Schnitt aber bei 3,0 - sowohl in den Haupt- als auch in den Nebenfächern. Du darfst in keinem Fach eine 5 haben.

Wenn du bisher keine 2. Fremdsprache gelernt hast, dann musst du das am Gymnasium nachholen. Dort werden meist Französisch, Spanisch oder Italienisch angeboten, was man bis zum Abitur verpflichtend (neben Englisch) belegen muss. Ansonsten führst du ein Jahr Französisch, welches du an der Realschule gelernt hast, weiter und kannst es dann in der Oberstufe (ab-)wählen.

Auf jeden Fall musst du die 10. Klasse wiederholen, das dürfte dir aber klar sein.

Alternativ könntest du - je nach Bundesland unterschiedlich - die FOS, ein Berufskolleg, eine höhere Handelsschule, ein berufliches Gymnasium, etc. besuchen.

Danke für den Stern.:)

2

Hallo hanni3333,

du brauchst den erweitereten Sekundarabschluss.

Das Folgende habe ich aus den Infos einer Realschule kopiert:

Der erweiterte Sekundarabschluss I- erweiterter Realschulabschluss. Dies ist der hochwertigste Abschluss, den eine Realschule vergeben kann. Über die Bedingungen für den normalen Realschulabschluss hinaus muss dazu das Zeugnis insgesamt bessere Noten aufweisen: Alle Pflichtfächer und Wahlpflichtfächer zusammen müssen im Durchschnitt mindestens befriedigend (3,0) sein und die drei Hauptfächer (Mathematik, Deutsch und Englisch) müssen ebenfalls im Durchschnitt mindestens befriedigend (3,0) sein. Man kann also nicht mit einer "1" in Sport eine "4" in Mathe ausgleichen.

Hinweis: Wenn du am Ende des Jahres zwar die Versetzung, also das Klassenziel erreicht hast, aber nicht die Qualifikation, kannst du freiwillig die Klasse wiederholen, um die Qualifikation zu erreichen. Der freiwillige Rücktritt gilt nicht als Sitzenbleiben!

ja danke schön

Einfach nur den Durchschnit nenen Hätte mir gereicht aber

Danke für die mühe :)

0
@hanni3333

Aber Vorsicht ! Diese Regeln gelten genau so nur für Hessen ! Für NRW z.B. gelten etwas andere Regeln !

0

Soweit ich weiß zählt gar nicht vorrangig der Gesamtdurchschnitt, sondern das, was Nadelwald75 kopiert hat.

Dass man einen Schnitt von mindestens 2,5 braucht, habe ich noch nie gehört und wäre mir vollkommen neu... Aber wenn Du am Gynasium z.B. Spanisch wählst, ist es nicht erforderlich, dass Du zuvor Französisch gehabt haben musstest!

Ich an Deiner Stelle würde mich noch einmal genauer in der Schule informieren, um ganz sicher zu sein.

Alles Gute

Durchschnitt 2,5 brauchst französich wenn der durch schnitt 0.1 oder 0.2 darunter liegt musst du ne prüfung machen

ok danke :)

0

Ich weis es nicht aber ich schätze mal so zwischen 1 und 2 :)

Was möchtest Du wissen?