Wie sieht bei einer Normalparabel die nach unten geöffnet ist die Scheitelform aus?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Eine Normalparabel ist immer nach oben geöffnet, sonst ist es keine Normalparabel. Die Scheitelpunktform einer allgemeinen Parabel ist a(x+p)²+q. Ob sie nach oben oder unten geöffnet ist erkennst du am Vorzeichen von a.

Normalform von Normalparabel nach unten geöffnet

-x²+bx+c

Scheitelform

-(x - b/2)² + (b/2)² + c

Die Scheitelpunktform lautet

f(x) = a(x−xs)²+ys mit a != 0

Wenn a positiv ist, ist die Parabel nach oben offen, sonst nach unten.

Wenn die parabel nsch unten geöffnet ist aber ansonsten der normal Form entspricht dann ist die einzige Veränderung is der scheitelpunkt Form dass vor der klammern ein - steht

Wenn vor der klammer a - ist dann ist sie nach unten geöffnet

Was möchtest Du wissen?