Wie sehr ist der Ex einer Freundin tabu und wann darf man es brechen?

8 Antworten

Also ich hab das auch gerade und mit wird von vielen Freundinnen gesagt, dass meine Beste Freundin nix dagegen haben dürfte, weil sie ihn ja eh nicht mehr liebt und es wäre außerdem etwas egoistisch von ihr, wenn sie was dagegen hätte, weil wir, also ihr ex und ich, uns über alles lieben und ja... naja, hab es noch nicht geschafft mit ihr darüber zu reden, aber ich persönlich denke, dass eine wahre freundin nichts dagegen hat, solange du glücklich bist und du solltest natürlich vielleicht auch nicht grad der (einzige) grund für die Trennung sein. Aber jaa...

Ach - das ist wahrscheinlich weniger dramatisch, als Du zunächst annimmst. Ich war mal die Freundin in so einer Geschichte, deren Ex es der Freundin angetan hatte ... Meine Freundin machte sich auch schreckliche Sorgen, die aber völlig unbegründet waren. Du nimmst der Freundin ja nix weg - sie hat ihn ja sowieso nicht mehr. Es gab bestimmt Gründe, daß es bei den beiden nicht geklappt hat. Aber die haben nichts mit Dir zu tun.

Was soll man sagen- das Schicksal geht eben manchmal merkwürdige Wege. Habe meine Frau auch über einen Freund kennen gelernt, der einmal mit ihr liiert war. Betone "war". Es sollte Dich nicht hindern, aber spiel mit offenen Karten Deiner Freundin gegenüber, sollte es ernst werden! Anfangs würde ich allerdings kein allzu krampfhaftes Mitteilungsbedürfnis walten lassen, Du bist ihr keine Rechenschaft schuldig. Hör einfach auf Dein Herz und verkompliziere die Sache nicht! Freundliche Grüße, Zeitzeuge

liebe sternschnuppe, ich bin heute mit dem "ex" einer freundin verheiratet und sehr, sehr glücklich, nein überglücklich. anfangs habe ich auch überlegt, ob es richtig ist, IHN wieder zu sehen. Ich habe damals sofort mit meiner freundin geredet, als ich spürte, dass sich da etwas entwickeln könnte. sie gab mir damals ihren "segen". mein rat: sprich mit ihr und informiere sie über deine gefühle. wenn sie allerdings kein verständnis für dich zeigt, lass dein glück nicht einfach vorbeiziehen. die zeit heilt alle wunden - und wenn sie dich wirklich gern hat, dann gönnt sie dir dein neues glück, auch wenn es ihr anfangs weh tut.

Nun, einerseits scheint der Typ ja recht scharf zu sein, wenn nicht nur Deine Freundin auf ihn abgefahren ist. Andererseits ist er aber auch nicht mehr mit ihr zusammen. Und wer sagt Dir, daß er auf ewig bei Dir bleiben würde. Gerade in dem Alter, in dem die Jungs noch scharf sind, haben sie gar nicht unbedingt das dringende Bedürfnis nach einer Beziehung, sollen wollen bekanntermaßen meistens nur "das Eine", und das möglichst schnell! Und das bedeutet für Dich: wenn es vielleicht sowieso keine große Liebe wird, sondern erst einmal einfach nur ein bißchen Spaß machen soll, dann mußt Du Dir auch keine Sorgen machen, daß Deine Freundin darunter sehr leiden würde. Anfangs muß sie es ja gar nicht gleich wissen. Und dann kannst Du ihr doch ruhig auch sagen, daß Du eigentlich nur ein bißchen Spaß mit ihm haben willst. Alles weitere wird sich dann zeigen - wenn er dann überhaupt noch da ist. ;-)

Was möchtest Du wissen?