Wie schreibt man einen Metal / Rock song?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Also: Ich bin selber E-Gitarrist und auch Songwriter. Meine eigenen Sachen kommen einfach. Ich habe eine bestimmte Melodie im Kopf, die ich mir dann notiere. So habe ich schon mal eine Grundlage. Dann wird sie immer wieder gespielt, und abgeändert. Das kann schon mal dauern. Wenn die Melodie, Rhythmus und das Solo dann fertig sind, geht es an den Text. Dazu schreibe ich mir nur Stichworte auf, die ich dann zu ganzen Sätze forme.

Kleiner Tipp: Kauf dir ein Rekorder oder ein kleines Diktiergerät, und nehme ein paar Noten damit auf. Ein paar Powerchords und du hast schon ein Grundgerüst. Der Rest kommt nach und nach.

Das kann man so pauschal nicht sagen...Ich hab zum Beispiel öfters mal spontane Ideen, sei es ein Riff, eine Songzeile oder ein Hook, und um diese Idee bastel ich mir den Song drum herum. :) Manchmal kann ich auch mehrere Ideen verknüpfen.

Ich hab gelesen, Du willst Riffs schreiben...Hmm, also probiers mal damit: Ich nehme an, wenn Du Nu Metal spielen willst, ist deine Gitarre vermutlich schon in Drop D. Versuch also erstmal eine Abfolge von Powerchords zu spielen, zum Beispiel D-A-F#-G (D-Dur) oder E-A-B (E-Dur). Jeweils Achtel und einen Akkord pro Takt.

Dann fang einfach mal an rumzuprobieren: Halte Töne länger, lass welche weg, mach Pausen oder nimm einen Akkord für 2 Takte. Wenn es Dir gefällt schreib es auf! Und schon hast Du ein schönes Riff. Natürlich musst Du das ganze noch auf entsprechende Geschwindigkeit brigen.

Für den Text, wenn Du einen willst: Joahr, schreib einfach mal über etwas, das Dich bewegt, achte darauf, dass es zur Musik passt. Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen. ;)

Noch Fragen? Frag einfach! :)

Tach,

ich will ja nich stänkern, aba son bissken Theorie, wie Akkordaufbau, Harmonielehre usw tut ganz gut.

Mit irgendwelchen Powerchords (Quinten) rumkaspern is doch keine Musik.

Übrigens: Der wahre Powerchord ist meiner Meinung nach ein Tritonus.

Wenn du die Durtonleiter mit den 5 Fingesätzen drauf hast, kannste auch mal was "Schräges" mit anderen Intervallen probieren.

Wenn du dann noch Harmonielehre büffelst, weißt du irgendwann, warum man nach Dm7 n G7 spielt und warum man bei ner Tritonussubstitution chromatisch abwärts spielen kann.

Alles andere icht meiner meinung nach nur blinder Aktionismus. - oder halt das mit dem blinden Huhn. Da isses also dann eher Zufall, wenn da mal was brauchbares rauskommt.

Elementar wichtig finde ich ne gute Rhythmustechnik, also Anschlagen, Abdämpfen, Wechselschlag usw.

Ohh , da is ja jemand ganz schlau . Wenn ich Songs schreibe, spiele ich einfach mal drauf los und denke nicht über irgendwelche unnötigen Sachen nach. Die hauptsache ist, dass es gut klingt .

0

hi, ich spiele in einer metalband, zwar thrash metal aber nun gut.

viele machen es ja so, dass sie mit anderen musikern "jammen", also einfach drauf los zocken, und mal gucken was es gibt. das war aber nie wirklich mein ding, ich hab die sachen auch lieber allein geschrieben.

dafür nimmste dir dein instrument (bei mir wars gitarre) und spielst einfach mal drauf los, irgendwas, und irgendwann haste dann vielleicht zufällig ein paar coole sachen raus. bei mir war es aber auch so, dass die ideen nach dem ersten riff, das ich mir dann ausgedacht hab, eher im kopf entstanden sind. ich hab mir überlegt, was danach kommen soll, eher etwas schleppendes, etwas mit blasts......oder hör die deine lieblingssongs an, und analysier mal, was genau du daran so geil findest, bzw was so geil rüberkommt, und dann versuchst du etwas zu schreiben, was die gleiche wirkung erzielt.

hi, ich spiele in einer metalband, zwar thrash metal aber nun gut.

Habt ihr eine Homepage? Ich höre fast nur Thrash Metal ...

0

was möchtest du schreiben? Tabs, Lyrics???

Gitarren Riffs :)

0

also tabs

0
@LostSolution

also ich mach dass immer so! ich beginne immer ein paar powerchords zu spielen(in irgendeiner Reihenfolge) und irgendwann ergebn vileicht ein-2 chords einen guten anfang und dann setzt sich irgendeine Melodie im kopf zusammen auf der ich dann Aufbau! Also einfach gesagt-improviesiere ein wenig und der rest gibt sich von alleine! genauso mit den Solos! =)

0

Was möchtest Du wissen?