Wie schnell fällt ein Objekt eigentlich auf den Boden und wie schnell beschleunigt es sich?

6 Antworten

Die maximale Fallgeschwindigkeit beträgt 9,81m in der Sekunde.

Egal wie tief die Kugel fällt die Geschwindigkeit bleibt.

Das liegt an der Erdanziehung. Auch eine größere und damit schwerere Kugel wird nicht schneller. Einzig der Luftwiederstand kann hier gegenwirken so das ein Objekt dadurch gebremst wird

beschleunigt man oder ist man direkt 9,81meter /sekunde schnell?

1
@lschecker90gf

Deine Kugel hat wenn du sie auf einen Meter hälst eine Fallgeschwindigkeit von 0.

Lässt du sie nun los muss sie natürlich auch erst Mal beschleunigen.

1

Ein Körper kann wegen der Reibung an der luft nicht schneller fallen als 270kmh. die beschläunigung ist 9,81m/sec quadrat

0

Quatsch. Die maximale Fallgeschwindigkeit ist aufgrund des Luftwiderstandes von der Form und vom Gewicht der Kugel abhängig. Im Vakuum gibt es keine maximale Fallgeschwindigkeit bzw. höchstens die Lichtgeschwindigkeit.

0
@chaostheorie314

Falsch. Die Fallgeschwindigkeit wird zwar vom Luftwiederstand gebremst aber der freie Fall kommt zustande da Objekte von der Erdanziehungskraft angezogen werden.

Im Vakuum wurde eine Feder genauso schnell fallen wie eine Bleikugel.

Nämlich mit 9,81m in der Sekunde.

Auf anderen Planeten mit anderen Gravitationskräften wird die Kugel eine andere Geschwindigkeit erreichen aber niemals mit Lichtgeschwindigkeit

0
@Aure86

Naja Stop Mal. Hab noch Mal nachgelesen.

Physikunterricht ist schon ne Weile her. Du beschleunigst mit 9,81 m pro Sekunde das ist nicht die Endgeschwindigkeit.

2
@Aure86

Naja,

... da hast du aber noch rechtzeitig die Kurve gekriegt.

Ich wollte gerade vom Leder ziehen.

;-)

0
@Roderic

Wie gesagt ist ne gaaanze Weile her und nachdem ich dann noch Mal nachgeschaut habe würd mir klar das ich mich da schon ein wenig weit rausgelegt habe.

Schande auf mein Haupt.

1

Daran ist alles falsch. Die GravitationsBESCHLEUNIGUNG auf der Erde beträgt 9,81 m/s^2. Die Fallgeschwindigkeit hat keine obere Grenze. Und was das mit einer Strecke von 9,81m zu tun haben soll, erschließt sich mir nicht.

0

>Die maximale Fallgeschwindigkeit beträgt 9,81m in der Sekunde.

was du meinst ist die Beschleunigung 9,81m/s²

>Egal wie tief die Kugel fällt die Geschwindigkeit bleibt.

die Beschleunigung bleibt gleich, nicht die Geschwindigkeit

0

Also, wenn man den Luftwiderstand außer Acht lässt, dann ist ganz easy.

Die Beschleunigung g ist etwaSie wird Erdbeschleunigung genannt und ist konstant.

Ein Weg die Geschwindigkeit zu berechnen wäre z.B. so:

Nach dem Energieerhaltungssatz gilt:

 wobei v die Endgeschwindigkeit und h die Höhe (bzw. Strecke) ist.

Zu erkennen ist, das die Geschwindigkeit also Massenunabhängig ist. Jedoch gilt das ganze nur unter Vernachlässigung des Luftwiderstandes!

h=100m: v=44 m/s=159 km/h

h=200m: v =225 km/h

h=300m: v=276 km/h

h=400m: v=318 km/h

...

Mit dem Luftwiderstand wird's interessanter. Der geht quadratisch mit der Geschwindigkeit ein. Die Beschleunigung nimmt also schnell während des Fallens ab - bis sie halt Null wird und zu keiner Geschwindigkeitsänderung mehr führen kann. Beschreiben lässt sich die mit Differentialgleichungen und erfordet mathematische und physikalische Grundlagen auf Hochschulniveau. Ist mir jetzt auch zu krass :D

Jedenfalls fließt dann auch die Dichte der Luft (Masse pro Volumen) ein und somit der Auftrieb. Mehr weiß ich auch nicht. Ich habe mal gelesen, dass ein Fallschrimspringer über 500km/h erreichen kann - ob das stimmt weiß ich nicht.

Glaube ich nicht wirklich. Eine Fallgeschwindigkeit von 250 km/h ist eher wahrscheinlich.

0

√(2gh) = v

g ist die Beschleunigung 9,81m/s^2, h die Höhe in Meter

Bei 10 Metern erreicht die Kugel also eine Geschwindigkeit v von 14 Metern in der Sekunde

s = 1/2 * g * t^2

soll das heissen:

geschwindigkeit = 0,5 * Gewicht * Zeit (Minuten, Sekunden. Stunden??) ^2

??

0
@lschecker90gf

g ist die Erdbeschleunigung und beträgt 9,81 m/s² im Mittel. Und s ist der Weg. Also Weg = 0,5 * 9,81 * Zeit². Die Zeit in Sekunden. Der Weg in Metern.

0

Was möchtest Du wissen?