Wie schließe ich einen WLAN-Router im Studentenwohnheim an?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Vorab: Es ist keine gute Idee in einem Wohnheim sein privates WLan zu betreiben. Du wirst damit kaum glücklich und ärgerst auch die Nachbarn. Eine gute Idee wäre es, WLan vom Studentenwerk zu benutzen. Wenn es das nicht gibt ist die zweitbeste Idee, dir ein WLan mit den Nachbar zu teilen.

Du muß deinen Router so einstellen, dass er auf der Kabelseite kein DHCP macht, sonst behinderst du das Studentennetz. Wenn Du mehrere Geräte registrieren kannst tut das und betreib deinen TP-Link als Accesspoint und seh es als Erweiterung des Studentennetzes.

Wenn das nicht geht, die MAC vom TP-Link hast du ja schon angemeldet, stell den TP-Link so ein, dass er die IP-Adresse automatisch bezieht. Im Wlan muß der TPLink dann den DHCP-Server geben und deine Geräte mit Adressen versorgen. Wie du das einstellst kann ich dir auswendig nicht sagen, sollte aber machbar sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lelchen1
29.10.2016, 17:52

Das WLAN reicht leider nicht bis zu den Studentenwohnheimen, sonst hätte ich das natürlich auch so gemacht. Und meine Nachbar kenne ich nicht, deswegen fänd' ich's etwas komisch bei denen anzuklopfen und nach deren WLAN Passwort zu fragen.

Okay, damit hast du mir wenigstens schon mal den Schritt in die richtige Richtung gezeigt, ich versuch jetzt mal, das irgendwie so hinzubekommen. Dankeschön!

0

ist eigentlich relativ einfach ;)

vor allem, da du nur MAC-Registrierung hast im WH, die vom TP hättest du aber nicht gebraucht, egal..... ich hoffe, du hast jetzt die richtige genommen (WAN, WLAN), denn sonst konfigurierst du dich hier zu Tode ;)

welches TP-Modell ?

hast du auch einen Lappi ?

wie kompliziert ist die Änderung der MAC im WH ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lelchen1
29.10.2016, 17:42

Wo finde ich denn die richtige?
Ich habe das Modell TL-WR840N.
Und ja, einen Laptop habe ich auch, den kann ich auch problemlos per Kabel verbinden.
Und das geht relativ einfach. :)

0

guck erst mal, ob es vielleicht alternativen gibt. mitstundenten haben ja auch eine lösung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

kannst du nicht schon auf bestehende Netze zugreifen. Als ob es dort noch kein WLAN gibt..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lelchen1
29.10.2016, 17:48

Nein, ich lebe hier anscheinend im Mittelalter, auf der Internetseite wird nochmal explizit darauf hingewiesen, dass ich, wenn ich WLAN habe möchte, ich mir einen Router besorgen muss.

0

bist du dir sicher, dass du überhaupt einen Router benötigst und nicht nur einen Switch oder Hub ? ? Normalerweise schließt man einen Router an das Netz des Providers an (Bsp: Telekom). Wenn das Stundentenwerk schon ein Netz hat (z.B. von der Telekom, an dem deren Router hängt, brauchst du keinen Router.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von netzy
29.10.2016, 17:40

mit nur einer registrierten MAC pro Bewohner geht auch nur ein Client per Kabel ;)

0
Kommentar von lelchen1
29.10.2016, 17:45

Ich habe wirklich keine Ahnung, ich wollte eigentlich nur WLAN haben, über's LAN-Kabel habe ich ja auch Internet.

0

Was möchtest Du wissen?