wie schließe ich eine Steckdose an ein vieradriges Kabel an

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der Duspol hat 220V~ angezeigt??? Unser Netz hat 230V~, Du hast bereits ohne Verbraucher einen Spannungsfall von 4,35% (wobei der Duspol jetzt wahrscheinlich als Verbraucher anzusehen wäre). Ich bin mir ziemlich sicher, wenn Du die Heißluftpistole einschaltest, dass Du eine wesentlich geringere Spannung an der Steckdose messen wirst. Ursache: Zu hoher Leitungswiderstand, verursacht durch

  • zu geringem Leiterquerschnitt (z.B. auch bei brüchigen Adern)
  • zu großer Leiterlänge
  • defekte und/oder korrodierte Leiterenden/Anschlussklemmen

Der max. zulässige Spannungsfall beträgt 3%. Bei 230V/1600W beträgt die max. Leitungslänge bei

Kupfer

1,0 mm² = 27,77m ..... 1,5 mm² = 41,65m ..... 2,5 mm² = 69,43m

Aluminium

1,0 mm² = 17,85m ..... 1,5 mm² = 26,78m ..... 2,5 mm² = 44,63m


Bei Maximallast (230V/16A/3680W) ist die max. zulässige Leitungslänge wesentlich geringer:

Kupfer

1,0 mm² = 12,07m ..... 1,5 mm² = 18,11m ..... 2,5 mm² = 30,18m

Aluminium

1,0 mm² = 7,76m ..... 1,5 mm² = 11,64m ..... 2,5 mm² = 19,40m

Und natürlich nicht zu vergessen: Der Schutzleiter verliert mit dem hohen Leiterwiderstand seine Funktion!!!

0
@electrician

Hmmmm, besten Dank für alle Eure Bemühungen , Info´s .... ich gehl wohl doch zum Elektriker und lass das Kabel gleich komplett aus dem Verteilerkasten rausnehmen - da doch auch zukünftig hohe Lasten an dieser Steckdose geplant sind. Eins würde mich noch interessieren, wie stellt man eine fachgerechte Al-Cu-Verbindung her?? Viele Grüße

0

Eine Alu-Leitung ist ein sehr problematischer Fall. Das Aluminium wird durch biegen extrem schnell brüchig. Zudem fließt es unter Druck sehr leicht weshalb sich Klemmverbindungen mit der Zeit lösen, insbesondere solche die mit Klemmen für Kupfer hergestellt sind. Zu guter Letzt korrodiert eine Alu-Kupfer-Verbindung sehr leicht wenn sie nicht fachgerecht hergestellt wurde. Daher ist es am besten wenn die Alu-Leitung durch eine Elektrofachkraft durch eine neue Leitung ersetzt wird.

Wichtig ist das du eine 16A Sicherung einbaust sonst könnte das übel ausgehen Dan nimmst du das blaue kabel und schließt es auf der linken Seite an das gelb grüne in der Mitte und eins der anderen zwei nimmst du und gest bei der Sicherung rein und vom Ausgang zur rechten Seite der Steckdose.

Da fehlt leider das Fachwissen!

1

Fahrradleitung mit UHU an Lampe ankleben?

Habe LIchtleitung mit Kabelschuh an Rad-Lampe besfestigt, zusätzlich mit Isolierband zu sichern versucht. Muss leider fast nur auf holprigen Feldwegen fahren, d.h.dauernd löst sich trotzdem das Kabel. Anlöten? Geht nicht, da keine Steckdose nahe genug.Meine Idee: Kabel mit UHU o.ä. ankleben(oder "isoliert" UHU )? Für rasche und hilfreiche, ernst gemeinte Antwort wäre wirklich dankbar Babsy

...zur Frage

Wieso summt der subwoofer von canton movie 95 dauerhaft?

Guten Abend zusammen!
Ich habe mit zu Weihnachten das canton movie 95 set gekauft. Dazu habe ich einen neuen Verstärker von Yamaha ( RXV 381 ) gekauft und nun heute endlich alles miteinander angeschlossen. Als alles fertig war und die Verkabelung der Lautsprecher auch richtig ist, ist mir aufgefallen dass der subwoofer andauern summt. (Suuuuuuuuu) der subwoofer ist mit einem Chinch Kabel der Firma Hama mit dem Verstärker miteinander verbunden. Wenn ich jetzt den Fernseher ausschalte und die Lautsprecher keinen Ton mehr von sich geben summt nur noch der Sub. Habe den sub auch mal zur Probe an eine andere Steckdose gesteckt um zu testen ob auf der Mehrfachsteckdose nicht zu viele Verbraucher angeschlossen sind. Leider ist dies bei der anderen Steckdose das selbe Problem. Was kann das sein und wo kann ich einen Fehler gemacht haben?

Danke

...zur Frage

Lose kabel an eine Steckdose anschließen?

Ich hab ein Strahler der normalerweise für die Außenwand gedacht ist. Er hat kein Stecker sondern 3 lose Kabel (-, +, Schutzleiter). Als Betriebsspannung ist 85-265 Volt angegeben.

Meine Frage jetzt: Wie bring ich das Teil über eine Steckdose zum laufen? Also ich hab nicht vor die Kabel so irgendwo reinzustecken :D Nein, aber wie macht man das? Wenn ihr ein Link von eBay oder Amazon hättet wäre ich euch dankbar.

Gruß Flypaper

...zur Frage

Wie verbindet man die Stairville Octagon Theater 20x6W mit dem Strom?

Hallo

Wie kann ich die Stairville Octagon Theater 20x6W (https://www.thomann.de/de/stairville_octagon_theater_20x6w_cw_ww_a.htm) mit dem Strom verbinden? Ich habe etwas von "Powercon" gelesen, bin mir aber nicht ganz sicher. Wenn es das ist: Kann man dann einfach den ersten Strahler mit so einem Kabel: "Stairville Power Twist Kabel 5,0m 1,5mm²" und einer normalen Steckdose verbinden, und alle nachfolgenden dann mit solchen Kablen: "Stairville Power Twist Link Cable 5,0m" hintereinander hängen? Oder funktioniert das ganz anders?

Liebe Grüße

...zur Frage

Anschluß eines Induktionsfeldes an 230V Wechselstrom?

Hab mir ein neues Induktionsfeld gekauft mit 7300Watt Anschlußleistung. Wir haben zwar wie üblich eine HAD mit einem Anschlußkabel von 5x2,5Quadratt abgesichert mit 25Ampere aber nur auf einer Phase weil nur 230 Volt Wechselstromzähler vorhanden ist. Nun das Problem, das neue Induktionsfeld hat ein Anschlußbild von L1 und L2, N,PE Nulleiter ist gebrückt.Es sind also 4 Anschlußkabel. Kann ich das Anschlußkabel, also L1 und L2 zusammen anschließen und mit verminderter Leistung vom Induktionsfeld rechnen? Es werden sowieso nie alle 4 Kochfelder auf Booster laufen.

...zur Frage

Deckenleuchte 3 Kabel, zwei Phasen, keine Erde, Steckdose tot.

Hallo. Ich habe heute die Position meiner Deckenleuchte verändert. Dabei habe ich festgestellt, dass aus der Decke 3 Kabel kommen. Zwei Phasen und ein Blaues Kabel, (0 Leiter, Minuspol? Bin kein Ekeltriker) Ein Erdungskabel gibt es nicht. Auf einer der Phasen war Dauerspannung, auch wenn der Lichtschalter ausgeschaltet war. Erst nach dem rausnehmen der Sicherung war die Spannung auf diesem Weg. Beim Ausbau waren alle 3 Kabel in einer Lüsterklemme mit 2 Steckplätzen, ich weiß die Anordnung aber nicht mehr.

Ich habe der Phase auf welcher Dauerspannung war eine extra Klemme verpasst und diese in Isolierband eingewickelt. Die Lampe danach normal angeschlossen. Diese funktioniert auch, nur ist nun eine Steckdose tot. Kann es sein, dass diese Steckdose über diese Phase welche ich Isoliert habe mit Strom versorg wurden ist?

Beim Messen nach Spannung habe ich versehentlich einen Kurzschluss verursacht, welcher allerdings nicht die Sicherung rausgeworfen hat.

MfG Lute

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?