3 adriges Kabel mit 2 stromführenden Phasen, kann ich da eine Steckdose anschließen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

wenn ich die frage und den titel so lese, dann gibt es nur eine richtige Antowrt:

NEIN!

nicht persönlich gefragt, aber du fragtest kann ICH... und dein Bildungstand scheint es nicht zuzulassen, daher finger weg. das hast du schon mal super erkannt. aber um die frage wirklich genau zu beantworten, sprich um zu klären, ob man dort eine steckdose ran machen kann, fehlen etliche informationen

  • woher kommt das kabel
  • hat es 3 phasen oder 3 Adern?
  • welche Farbe haben die Adern?
  • wie ist der betreffende Stromkreis abgesichert?
  • welche Spannungen liegen zwischen den einzelnen Adern an?
  • wo ist der Anschluss?

für letztere frage gilt, wenn du in bestimmten Bezirken Berlins, im Bergbaurandgebiet, oder in den vereinigten Staaten von Amerika oder in Kanada, oder Mexico bist, dann kann es nämlich durchaus sein, dass eine deiner adern Null ist, die anderen beiden X und Y. zwischen X und Y herscht immer die doppelte spannung wie zwischen X und 0 bzw. 0 und Y

lg, Anna

Wichtig ist erst mal das Netz zu erkennen. Nehme ein Voltmeter und messe die Spannung zwischen den beiden Phasen. Es gibt nämlich vereinzelt noch 110/220 V Netze, das bedeutet zwischen den beiden Phasen liegen 220 V an , an Phase und dem 3. Leiter 110 V. Man kann es zum Teil auch an der Absicherung erkennen, da jeder der beiden Phasen eine Sicherung haben muss. Bei anderen Spannungswerten ist das hinzuziehen eines ausgebildeten Elektrikers zu empfehlen.

zuerst mal richtig messen,2polig um festzustellen was was ist und es wäre hilfreich wenn du uns die farben des kabels nennst

Ich Antworte hier mal wieder entgegen meiner Art (denn das fachlich wesentliche wurde ja schon geschrieben).

Und zwar weil ich mich erstens frage, mit was der Fragesteller da gemessen hat - etwa mit einem Phasenprüfer, dem berühmten Lügenstift? Wenn ja kein Wunder, die leuchten ja auch mal gern aus Lust und Laune...

Zweitens frage ich mich, warum er auf die Nachfragen bisher keine Rückantworten gegeben hat. Hat es ihn etwa doch schon gehimmelt?

Drittens erklären sich mir so langsam einige Todesanzeigen in denen bei noch nicht so alten Menschen oft steht: "Plötzlich und unerwartet verstarb...". Könnte es sich dabei nicht gerade selten um Leute handeln, die als Laien an der Elektrik rumgebastelt haben? Denn wenn einer auf relativ dämliche Weise ums Leben kommt, dann steht in der Todesanzeige sicher nicht "Durch einen tragischen Unfall...", denn dann kommen Nachfragen die peinlich werden könnten.

Viertens: sollten dort in der Tat zwei verschiedene Außenleiter in einem 3-adrigen Kabel vorhanden sein, kann man damit sicher keine Schuko-Steckdose anschließen - es würde das daran angeschlossene Gerät mit 400 V zu Tode föhnen - liegt dort auf 2 Adern "nur" jeweils die gleiche Phase an, funktioniert halt das Gerät nicht. Aber Murks isses in beiden Fällenl.

Fünftens und als Fazit: Laien haben an der Hauselektrik mit ihren 230/400 V nichts verloren - wer dann auch noch allein mit Lügenstift hantiert und sich darauf verlässt, gilt schon als potenzieller Selbstmörder! Warum wohl lernen Elektriker diesen Beruf 3 ½ Jahre??

Immer wieder schön Deine Beiträge zu lesen. Ob der Humor nun angeboren, der späten Stunde geschuldet oder auf das Eine oder Andere Eichbaum-Hopfengetränk zurückzuführen ist? Egal... :))

Um aber wenigstens den Versuch zu starten hier etwas hilfreiches einzubringen:

An die Fragesteller: Viel ist oft mehr!

Was damit gemeint ist?

  • Je genauer und umfangreicher die Frage gestellt wird um so besser können auch die Antworten sein!
  • Natürlich muss die beste Antwort nicht schon nach 10 Minuten kommen, deshalb sollte man schon etwas Geduld mitbringen.
  • Das heißt aber nicht das man seine gestellte Frage nicht mehr beobachten muss! Oft ergeben sich dann aufschlussreiche Frage-Antwort Diskussionen...
3
@Crack

und malchmal retten Beiträge leben, eben wenn man einen professionellen voll-laien davon abhält sich oder andere zu grillen,

2
@Crack

Danke, @Crack.^^

Naja, angeboren is mein Humor eher nicht - die späte Stunde und auch die eine oder andere Hopfenkaltschale spielen da schon eine größere Rolle. :D

Und wenn man hier so manche Elektrofragen von Laien liest und was die vorhaben: Horror zur besten Sendezeit...

Wie @answeringNick schon richtig schrieb: man muss die davon abhalten, sich und andere zu toasten.

Und du hast auch in jedem Fall recht: es werden zu oft Fragen ohne ausreichende Infos hier reingestanzt.

1
@answeringNick

Aber nur bei Fragestellern, welche die Antworten zu ihren Fragen auch lesen, was hier nicht immer der Fall zu sein scheint.

0
@Eichbaum1963

Bei manchen der Ratschläge aus der erweiterten Schatzkiste "Laien beraten Laien" kann einem allerdings auch angeborener Humor nicht gerade retten.

0
@Sorbas48

Joar, das ist dann schon unbeschreiblicher Horror - da bleibt jeglicher Humor auf der Strecke...

0

Eine 3 adrige Leitung mit 2 Außenleitern und einem Neutralleiter ist jedenfalls nicht normgerecht, es fehlt der Schutzleiter und man kann dort unter keinen Umständen eine Steckdose anschließen.

Hallo,

Deine Frage ist irreführend ! Bitte gib der Community mehr Info. Wie viele Adern hat das Kabel insgesamt ? Welche Farben haben die Kabel - bezw. sind alle Kabel schwarz und haben kleine weiße Nummern auf der Isolierung ?

Welche Prüfmittel verwendest Du ? I.e. Phasenprüfer ?

Willst Du nur eine ´´ normale Steckdose anschließen - für 220 Volt oder eine für 380 ? ( 3 - Phasen Drehstrom )

Achtung !!! Vor irgendwelchen ´´ Schraubversuchen ´´ immer erst Sicherung ausschalten.

Gruß

Es sind schon seit vielen Jahren 230 bzw. 400 V. ;)

0

Jede normale Steckdose in Deutschland hat drei Adern.

Zwei Adern für den "Strom" und eine Ader als Erde.

Wenn du dir so einen runden STecker anguckst wirst du auch feststellen, dass da zwei STecker für Strom dran sind und oben + unten nochmal Kontakte für Erde.

So wie das klingt solltest du das aber nicht selbst machen sondern jemanden Fragen der Ahnung davon hat.

Eine Ader für den Strom führenden Außenleiter,

Eine Ader für den Neutralleiter und

Eine Ader für den Schutzleiter

0

Was möchtest Du wissen?