Wie schließe ich das Internet im neuen Haus möglichst geschickt an?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Zunächst solltest du herausfinden welche Kabel da schon verlegt sind. 

Sind es Netzwerk Verlegekabel oder Telefonkabel? Wie sieht das "Kabelende" aus das im Arbeitszimmer herauskommt ? 

Das mit dem Patchfeld war schonmal nicht ganz verkehrt, allerdings ist es damit noch nicht getan. Du bräuchtest zumindest noch einen Switch und eine Router. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von einfachSimon
21.01.2016, 10:21

Also einen Router habe ich von meinem alten Internetanschluss noch, den ich jetzt in das neue Haus via Umzug gelenkt habe bzw. lenken will - der Techniker kommt nächste Woche Freitag bzw. wird der Anschluss an dem Termin geschaltet.

Zu dem Kabel kann ich folgendes sagen:

dünnes, grün ummanteltes, abgeschirmtes Kabel, das der Techniker von der Telekom beim ersten Anschluss direkt an die Telefondose angeklemmt hat, um das Internet von der Telefondose über das grüne Kabel direkt ins Arbeitszimmer an eine Telefonanschlussdose zu lenken.

Kann dieses grüne Kabel auch direkt an eine LAN-Steckdose angeklemmt werden oder muss das über einen Router laufen, der das Telefonsignal aufsplittet und Internet daraus macht? :D

0

Ohne präzise Angaben, welche Kabel genau da jetzt verlegt sind, bzw. was das für ein Patchfeld ist, gibt es keine präzisen Antworten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von einfachSimon
21.01.2016, 10:23

Also das Patchfeld ist nocht nicht installiert. Der Techniker, der beim ersten Termin da war, meinte man bräuchte eins um einen zweiten Router / Repeater via Telefonkabel (Internet/Netzwerkkabel), das durch die Wände verlegt ist, anschließen zu können.

0

Was möchtest Du wissen?