Wie schlechte Noten im Anschreiben erklären?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Wenn du in Fächern, die für diese Ausbildung wichtig sind eine 5 hast, kannst du dir die Arbeit eigentlich sparen.

Da gibt es sicher genügend Mitbewerber, die da einfach besser geeignet sind

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Statt sich zu rechtfertigen ist es besser im Anschreiben die Aufmerksamkeit dahin zu lenken, wo du gut bist und das kompensierst. Es werden immer die, mit besseren noten vorang haben, aber manchmal ist man der einzige Bewerber oder hat durch andere Eigenschaften/Erfahrungen vorzüge und sympathien.

Alternativ könntest Du dich in Mathe nochmal woanderrs beweisen. Z.B. nimmst du an Veranstaltungen wie gedächtnistraining, wettkämpfen für poetry slam etc teil. Oder Volkshochschulkuse wo genau die Fächer intensiv gefragt sind, wo du mal schlecht abgeschnitten hast. Damit zeist du das die noten jetzt Vergangenheit sind.

Leute die aus niederlagen wieder hervorkommen, Leute die aus Mist bonbon machen können manchen fachprimus noch ausstechen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Cansu:

In dem Maße, wie du schlechte Noten zu erklären versuchst, sinken deine  Chancen, die ohnedies nicht groß sind. Glaubst du allen Ernstes, der Personal-Entscheider wäre auf den Kopf gefallen, bei mehreren Fünfen?

Einzige Möglichkeit: Versuch, dich nicht schriftlich zu bewerben sondern persönlich vorzustellen -  und vor allem zu überzeugen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht kannst du schreiben, dass du dir noch nicht dessen Bewusst warst, wie wichtig diese Noten eigentlich sind.

Und evtl noch gleich dazu, dass du natürlich aber erfordernde Leistungen bewältigen kannst, trotz der schlechteren Noten, wenn du die Möglichkeit dazu bekommen würdest..?

LG, und Viel Glück!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Everklever
23.09.2016, 13:53

Vielleicht kannst du schreiben, dass du dir noch nicht dessen Bewusst warst, wie wichtig diese Noten eigentlich sind.

  1. Kann jemand wirklich so doof sein?
  2. Das wird den Personalchef sicherlich zu Tränen rühren und er wird alles daran setzen, diesem etwas Unbedarften eine Chance zu geben.

 dass du natürlich aber erfordernde Leistungen bewältigen kannst, trotz der schlechteren Noten

Eine Bewerbung ist allerdings keine Märchenstunde.

0

Sag einfach die Wahrheit . Die kommt immer am besten an😜👍

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie wäre es mit der Wahrheit?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Cansu26
23.09.2016, 12:59

Sowieso 

0

Du musst keine schlechten Noten erklären,die sprechen für sich selbst.Man kann sie auch nicht schön reden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Genau das ist das Problem. Wie willste das erklären?
"Hab in der Schule gefehlt"
"War krank"
"Nicht kapiert"

Vergiss es. Das hilft nix.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?