Wie schaffe ich es, dass meine Tochter wieder mit geschlossener Zimmertür schläft?

14 Antworten

Wenn die Tochter der Lärm und das Licht nicht stören, dann kann doch die Tür offen bleiben. Was spricht dagegen?

Irgendwann wird sich das von allein geben.

oder in eurem Fall hat sich das wahrscheinlich längst geklärt ;)

Die Tür solle offenbleiben. Wenn sie bei Deinem Licht und Lärm den Du machst, schlafen kann, ist das kein Problem. Mehr als Zimmerlautstärke, Gespräche und Fernsehen macht ja abends eh keiner, der Kinder hat. Generell finde ich verschlossene Türen für das Schlafklima ungünstig. Warte auf die Pubertät - dann wird sie ihre Tür vielleicht nachts abschließen wollen ...

hm.. ich habe das Gefühl, dass Du es nicht willst weil DU deine Ruhe haben willst, also Feierabend, abschalten, das tun was DU möchtest... kann das sein? Und der Gedanke dass deine Tochter lange wach liegt oder Geräusche und Gespräche von euch mitkriegt behagt dir glaube ich nicht... Wenn es das ist, solltest du dich auch damit auseinander setzen... ich habe auch immer einen Spalt Licht haben müssen als ich im Grundschulalter war... das ging bis 11 so... als dann die Pubertät kam wollt ich meine Privatsphäre von ganz allein...

Als Tip... vielleicht hilft eine Hörspielkassette??? ganz leise natürlich... die brauch ich manchmal heute noch um abschalten zu können, sonst hör ich nicht auf im Bett wenn das Licht aus ist zu grübeln und zu denken... nach ner Zeit hör ich garnicht mehr auf die Geschichte und schlafe ein...

Vielleicht hilft ja auch die alte Gute-Nacht-Geschichte die du leise und im beruhigenden Ton vorliest... ist sie dann bei der Geschichte eingeschlafen, kannst du die Tür leise schließen... und hast Feierabend :)

Hallo, Nachbar (unten) hat eine Fahne auf einem Mast direkt (1,5-2m) vor meinem Balkon hängen (sicht ist beeinträchtigt, lärm nachts), ist das erlaubt?

...zur Frage

Wie kann man sich gegen nächtliches Reinleuchten (Taschenlampe) wehren?

Ein Unbekannter leuchtet nachts mit einer Taschenlampe öfter bei uns in die Fenster. Erst gestern nacht war er/sie wieder da und diesmal am Fenster meiner Tochter. Sie meinte, es wäre nicht das erste Mal, daß da einer reingeleuchtet hat. Das Rollo ist bei ihr bis auf einen 10 cm Spalt runtergelassen, sonst kann sie nicht schlafen. Und in den Spalt leuchtet der Unbekannte rein. Was kann man daegen machen?

...zur Frage

Wie bekommt man eine Katze nachts "zum Schlafen"?

Hallo!

Wir haben einen alten, gemütlichen Kater, welcher nachts draussen gerne auf die Jagd geht. Seit einem halben Jahr haben wir ein kleines Kätzchen dazu. Sie ist sehr scheu und fängt jetzt gerade erst an SEHR vorsichtig eine Tatze vor die Tür zu strecken.

Die Kleine hat sich unsere 10jährige Tochter als ihren Lieblingsmensch ausgesucht, was total süß ist. Die beiden haben eine starke Bindung! Seit ein paar Wochen gibt es nachts aber Probleme: bei uns im Schlafzimmer kann sie nachts rein. Sie legt sich ruhig aufs Bett und schläft. Aber irgendwann mitten in der Nacht oder sehr früh morgens möchte sie zu unserer Tochter. Diese möchte mit geschlossener Tür schlafen. Kätzchen miaut erbärmlich vor der Tür und springt an der Tür hoch. Meine Tochter wird davon natürlich wach und hat die Katze (vermutlich ein Fehler-ich weiß) hineingelassen. Dort legt sich die Mietze aber nicht ruhig hin, sondern verlangt sehr aufdringlich (sie legt sich immer auf die Brust und schmiegt sich an den Hals) ihre Schmuseeinheiten.

Ich weiß mir momentan keinen Rat mehr und bin für jeden Tipp dankbar. So kann es nicht weitergehen, meine Tochter wirkt schon übermüdet.

...zur Frage

Sind Fieberkrämpfe gefährlich und wie weiß man das gerade jemand einen hat?

Meine Tochter leidet unter Fieberkrämpfen (laut Arzt) ! Der letzte "fieberkrampf" war so: das sie sehr viel fantasierte , ich bin mir aber unsicher ob das ein Fieberkrampf war ! Sie wacht neuerdings oft Nachts auf und sieht Dinge die nicht da sind, nur nicht so schlimm wie das letzte mal, als der Arzt sagte das das eine Form von Fieberkrampf war

...zur Frage

Meine Kleine (11Mon.) trinkt nachts sehr viel!

Meine Kleine (11Mon.) schläft seit Juni nicht mehr durch da Sie Nachts und auch am Tag sehr viel trinkt (Tee). Da ich mich in der 37SSW befinde ist das für mich schon sehr mühsam 3 Monate keinen schlaf mehr zu haben. Wie kann ich Ihr am besten abgewöhnen Nachts Flüssigkeit zu Ihr zu nehmen? Sie weint sehr lange nach wenn man Ihr nichts zu tirnken gibt. Aber Sie kommt so im Schnitt zwischen 3-6x pro Nacht. Würde mich über Ratschläge sehr freuen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?