Wie schädlich ist es mit Vollgas zu beschleunigen und mit quietschenden Reifen loszufahren?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Wenn ein Reifen 1 sek durchdreht hat das denselben Verschleiß wie 70km bei 200km/h. Lange Burnouts/Drifts gehen natürlich wie Sau auf den Motor, die Reifen, Kupplung, Achsen, Differenzial etc. Aber Sportwagen sind darauf ausgelegt. Der Möchtezugern BMW 3er Drifter wird damit über lang die Lebenserwartung des Autos stark herabsetzen, insbesonders wenn der Motor nicht warm ist. (Warm ist ein Motor pauschal bei 20 min Autobahn)

Gänge voll ausfahren ist (wenn Motor natürlich warm) kurzzeitig kein Problem. Aber auch hier sollte das kein anhaltender Zustand sein.

Wenn dein Auto bei 7000 Upm abruppt Gas weg nimmt, ist das so vom Hersteller so programiert. Das nennt man (Drehzahl)Begrenzer und schützt den Motor davor in den roten Bereich zu kommen und Schaden zu nehmen. Also Genau das Gegenteil wird damit erreicht. Du könntest auch rein theoretisch auf dem Gas bleiben und der Motor würde anfangen zu ,,stottern" (Das kommt davon, dass elektronisch die Kraftstoffzufuhr kurz unterbrochen wird, dadurch die Geschwindigkeit minimal sinkt und sich dann wieder einschalltet um die Geschwindigkeit "zu halten"). Schadet dem Motor kurzzeitig wenig.

GerTodesengel 09.06.2014, 20:13

Klasse, danke für die Antwort

1

quitschende Reifen : erhöhter Verschleiss, erhöhter Benzinverbrauch, die Bremsen leiden auch; wie lange der Motor mitspielt? Bringt nix, solche Chaoten werden eher nur müde belächelt.

TorDerSchatten 09.06.2014, 20:08

,,, und ob! Welches Männchen so ein Imponiergehabe braucht, verdächtigt frau es habe einen extrem kleinen Schw...z!

0

ja es gibt leute die sich mit auskennen,du hast erhöhten verschleiß von kupplung,reifen und motor und je nachdem wie oft du es machst musst früher in die werkstatt und kostet dein geld

Zur 1. Frage: Das beansprucht die Reifen, die Gelenke der Antriebswellen und das Getriebe samt Differential.

Zur 2. Frage: Das erhöht hauptsächlich den Spritverbrauch.

Zu Plus: Der elektronische Drehzahlbegrenzer regelt den Motor ab. In diesen Drehzahlbereich solltest du dich tunlichst nicht öfter begeben, es ist die vom Hersteller bestimmte absolute Höchstdrehzahl, bei der die Ventile noch durch die Federn rechtzeitig richtig geschlossen werden.

Das ist schädlich auch für den Motor und das Getriebe usw. Die nutzen dadurch schneller ab. Der Verschleiß steigt bei Vollgasfahrten enorm an. Dein Auto hat ein Drehzahlbegrenzer, deshalb dreht er nicht höher. sonst würde dein Motor kaputt gehen.

Wenn Du einen Kavalierstart in der anwesenheit der Polizei machst bekommst Du ein Bußgeldbescheid

GerTodesengel 09.06.2014, 12:23

Da hat einer die Frage aber gut gelesen. Es ging mehr darum, das Auto auch höher zu belasten, da es ein Sportliches Auto ist. Das ganze findet nicht im Straßenverkehr statt. Aber ich hätte als Außenstehender vielleicht auch erstmal an nen 3er BMW gedacht ;)

0
peterobm 09.06.2014, 12:29
@GerTodesengel

Für solche Sachen solltest du halt auf entsprechende Fahrzeuge zurückgreifen. Dragster z.B. ist halt ein teuerer Sport.

0

Es dohen Schäden am gesamten Antriebsstrang:

  • Kupplung

  • Kardanwelle bzw.-Gelenken

  • Differential

  • Antriebswellen bzw. Gelenken

GerTodesengel 09.06.2014, 12:26

Jup sowas wollte ich wissen. Danke

0

Du bist nicht Geeignet für den Straßen Verkehr ein Normaler Autofahrer macht sowas nicht

GerTodesengel 09.06.2014, 12:24

wer redet von normalem Straßenverkehr? Darf ich beim Beschleunigen auf der Autobahn oder Bundestraße nicht Vollgas geben? Die quietschenden Reifen haben nichts mit dem Straßenverkehr zu tun, das hat mich einfach nur interessiert.

0
GerTodesengel 09.06.2014, 12:33
@GerTodesengel

Allgemein tust du so als würde ich immer und nur so fahren. Es gibt Leute die das einfach nur interessiert; mich z.B. da ich viel "Grip" schaue und die sauteure Autos eben so behandeln. Nebenbei kann es man auch versehentlich mal mit quietschenden Reifen losfahren, wenn es z.B. nass ist oder man sich beim Rausfahren/Abbiegen verschätzt und dann als Reaktion zu viel Gas gibt. Genauso mit dem Vollgas geben. Wenn man sich beim einfädeln verschätzt, drück ich lieber aufs Gas als dem hinter mir zu ner starken Bremsung zu zwingen.

1
Vando 09.06.2014, 19:39

Zwischen Interesse an einer Sache und eine Sache auch wirklich durchziehen liegt ein himmelweiter Unterschied.

1

Was möchtest Du wissen?