Wie reinigt man angebrannte Kochtöpfe?

15 Antworten

ich habe das auch schon mal gemacht: Chromstahl - Pfanne mit etwas Vollwaschmittel und Wasser aufkochen lassen. Für eine 2 liter Pfanne und einer leicht - bis mittel angebrannten Kruste, habe ich 3 Esslöffel Vollwaschmittel und ca.1 Liter Wasser genommen.
Temperatur etwas zurücknehmen. 10 min- 15 min. reichten. Fenster öffnen zum lüften. Entweder geht das angebrannte von selber weg, sonst habe ich mit einem Holzbratenwender, einem Glaskeramikschaber und Stahlschwamm nachgeholfen, nach dem die Waschmittellauge abgekühlt war. Danach habe ich die Pfanne normal abgewaschen. Hat funktioniert.

Bei angebranntem Reis kannst du auch einfach die Kruste aufweichen lassen. Gib einfach so viel Wasser in den Topf, dass die Kruste vollständig damit überdeckt ist und dann noch mal so viel Wasser und ein paar Tropfen Spülmittel.
24 Stunden stehen lassen danach lässt sich die Kruste mit einem Holzbratenwender wunderbar abschaben.
- Die angebrannte Reiskruste ist meist trocken und saugt sich gerne mit Wasser voll, dehnt sich dadurch aus und löst sich dann gut ab.

Ich habe bei meinem Edelstahltopf alles versucht: Essigessenz kochen, Salz, Backpulver, sogar Backofenreiniger - ohne Erfolg. Dann habe ich Omas althergebrachten Stahlschwamm (grob und ohne Seife) benutzt und siehe da, mit etwas Kraft ist alles wieder sauber. Die Chemie hätte ich mir sparen können. 

Ich habe alles versucht: Essig, Backpulver, Salz, nichts hat geholfen. Dann habe ich von abrazo einen Stahlschwamm genommen (nach Omas Vorbild) und geschrubbt. Und siehe da, es hat gewirkt. Der Topf ist sauber.

Was möchtest Du wissen?