Wie oft und wie lange sollte ein Havaneser am Tag Gassi gehen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ein Havaneser ist ein Hund. Deshalb muss er genauso oft und solange Gassigehen, wie jeder andere Hund. Und er darf genauso wie jeder Hund nicht länger als einen halben Arbeitstag alleine bleiben, wenn er erwachsen ist. Welpen läßt man garnicht alleine.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also wir gehen mir unserer Hündin abwechselnd 4 Mal pro Tag Gassi.  Das sind grosse Runden verbunden mit verschiedenen Dingen, welchen den Hund zusätzlich auslasten.

Zusammengerechnet sind das schon so 3 -3.5 Stunden am Tag.

Eine Hund mag es nicht allein bleiben zu müssen. Aber das kann man trainieren. Am besten mit wenigen Minuten beginnen, und langsam steigern.

Meiner Meinung nach sollte man einen Hund nicht länger als 2 Stunden allein lassen.

Wer den Hund 6,7 oder mehr Stunden allein sein Dasein fristen lässt, der sollte sich nämlich keinen anschaffen.  Aber leider gibt es auch davon genug.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wie lange man ihn alleine lassen darf?

länger als 4 Std. sollte man einen Hund nicht alleine lassen. Allerdings muß ein Hund auch erst mal lernen alleine zu bleiben. 

einen Welpen kann man die erst Monate gar nicht alleine lassen, er muß damit erst mal vertraut gemacht werden und zuverlässig damit zurechtkommen, damit er dann nicht die ganze Zeit heult, bellt und jaul!

mind. 3 x am Tag rausgehen, bei JEDEM Wetter, dabei auch geistig auslasten/beschäftigen, also nicht nur langweilig durch die Gegend latschen.

auch muß man über das entsprechende "Kleingeld" verfügen, denn Hundhaltung ist teuer! Es können zu jeder Zeit unerwartet hohe Tierarztkosten auf einen zukommen. 

dies sollte man unbedingt einplanen damit in Notfall auch eine teure/aufwendige ärztliche Versorgung erfolgen kann.

kauf und lies Bücher über die Rasse und auch über Hundehaltung und Erziehung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist verschieden. Ein Spaziergang sollte dem Hund die Möglichkeit bieten, in Ruhe zu schnüffeln. Da kann eine gemütliche halbe Stunde besser sein als eine gehetzte Stunde.

Etwas Kopfarbeit ist aber immer zu empfehlen.

Alleine bleiben sollte ein Hund nie. Das kann mal zur Not gehen, das muss man aber üben. Aber regelmäßig sollte ein Hund nicht allein sein. Das entspricht nicht seiner Art.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?