Wie oft Studiengang wechseln/Studium abbrechen und tdem Kindergeld erhalten?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hi lilaWonder,

solange du deinen Studiengang wechselst, so lange hast du keinen Studienabschluß und damit befindest du dich immer noch in deiner Erstausbildung! Hierbei spielt die Verdiensthöhe keine Rolle für den Kindergeldanspruch.

Solltest du jedoch vor deinem 25. Lebensjahr einen Studienabschluß schaffen und dann weiterhin studieren - also jetzt dann ein Zweitstudium ausführen, dann wäre wiederum die Verdiensthöhe egal für einen weiteren Kindergeldanspruch, jedoch mußt du dann im Zweitstudium diese 20 Wochenstunden-Regel beachten für einen evtl. Hinzuverdienst beim Zweitstudium!

Gruß siola55

Kindergeld setzt nur voraus, dass man sich in Ausbildung befindet, mehr nicht. es ist daher egal, was man abbricht und wie oft, so lange man eben in irgendeiner Ausbildung ist. Nur wenn es Uebergangszeiten ohne Taetigkeit gibt, duerfen die nicht 4 Monate ueberschreiten, dann gibt es zumindest dazwischen kein Kindergeld mehr. Und mit dem 25 ist auch Schluss.

Anders ist das beim Bafoeg, da darf man nur einem wechseln und das bis spaetestens 3. Semester, sonst ist Bafoeg weg.

Danke für die ausführliche erklärung!!! :)

0

Was möchtest Du wissen?