Wie oft gehen Katzen auf Toilette?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Eine 7 Wochen alte Katze braucht nicht nur ein Katzenklo sondern mehrere. Kleine Kätzchen merken oft sehr spät, wenn sie müssen (wie kleine Kinder eben auch), und brauchen dann schnell ein Katzenklo in der Nähe.

Dass die kleine Katze noch nicht auf einem Katzenklo war, liegt erstens daran, dass sie fürchterliche Angst hat, ganz alleine in einer ihr völlig fremden Umgebung zu sein. Sie steht dermaßen unter Stress, dass sie an sowas garnicht denkt. Erster Grundgedanke: Verstecken oder Flucht!

Stell für den Anfang einfach ein paar kleine alte Schüsseln mit Streu in der Wohnung verteilt auf (große Blumenuntersetzer tun´s auch), und zeig ihr die, indem du sie reinsetzt und vorsichtig mit ihrem Pfötchen scharrst. Sie wird aber garantiert nicht Pipi machen, nur weil du das jetzt willst ;o) .

Wenn die Kleine heute Nacht ihre Ruhe hat, wird sie schon die Umgebung erkunden und fressen. Und ihr Katzenklo benutzen. Ich hoffe, du hast auch Wasser hingestellt, denn wenn sie nichts zu trinken bekommt, ist so ein kleines Kätzchen ruckzuck dehydriert.

Und bitte besorg ihr ein zweites Kätzchen dazu. Eine kleine Katze braucht in anderes Katzenkind zum toben, raufen und kuscheln.

Renn der Kleinen am Anfang auch nicht ständig hinterher. Das setzt sie noch mehr unter Stress. Sprich nur ganz ruhig mit ihr, von da aus, wo du bist. Dann gewöhnt sie sich an deine Stimme. Mit der Zeit wird sie ihre Angst verlieren, und das Katzenklo auch benützen, wenn du da bist. Bitte schimpf nicht mit ihr, wenn es mal auf den Boden geht, sondern setze sie danach in ein Katzenklo. Nachdem das Kleine offenbar mutterlos aufgewachsen ist, hatte es auch kein Vorbild, was ihr dieses beigebracht hat. Jetzt mußt du es ihr beibringen. Durch lautes Schimpfen würde die Kleine nur Lernen, dass sie dir nicht vertrauen kann. Geduld und Liebe sind viel wichtiger. Ich drücke dir die Daumen, dass du das schaffst, und bitte hol ein zweites Kätzchen dazu.

Das ist sehr unterschiedlich , wie bei den Menschen halt auch , wenn die Katze muß, dann geht sie.

3 Stunden? Vermutlich hat sie wegen dem Stress auch nicht viel gefressen. Zeigt ihr, wo das Klo ist und wartet bis morgen mal ab. Ich hoffe, ihr habt etwas von ihrem alten Streu drin, damit sie den Geruch wiedererkennt. Oder sogar ihr altes Klo. Wenn alles neu ist und das Streu auch eins, was sie nicht kennt, kann es sein, dass sie sich weigert, dort zu machen.

Setz sie aufs Klo, damit sie es kennenlernt, sonst kann es sein, dass sie irgendwo hinmacht, weil sie es nicht mehr aushält und nicht weiß wo das Klo ist.

JolinaLynn 23.06.2011, 18:46

Haben wir gemacht, aber sie ist nach 3 Sekunden wieder rausgesprungen und hat sich unter dem Badezimmerschrank versteckt. Danach haben wir sie ins Wohnzimmer gesetzt und seitdem ist sie im Wohnzimmer. Ob sie das Klo jetzt nochmal findet, weil es ja im Bad steht...

0
polarbaer64 23.06.2011, 21:39
@KHSchnellinger

Machst du auch Pipi auf Kommando? Wenn sie nicht muß, dann muß sie nicht. Und nach 3 Stunden und im Alter von 7 Wochen hat dieses kleine Wesen nur ANGST .

0
KHSchnellinger 23.06.2011, 22:17
@polarbaer64

Das hat nichts mit Pipi auf Kommando zu tun. Ich hab das bei meinen Katzen erlebt, irgendwann haben sie angefangen, in dem Katzenstreu zu scharren, dann hat das nicht mehr lang gedauert bis sie stubenrein waren. Einer Katze hab ich mal nicht regelmäßig das Klo gezeigt, die hat mir dann hinters Sofa gemacht.

0

Katzen sind super reinliche Tiere !

Wenn das Katzenclo für sie gut und immer erreichbar , und sie daran gewöhnt ist , wird sie es wenn nötig auch nutzen !

Du wirst es eh nicht entdecken , denn sie verscharrt alles ganz sorgfältig ...

Vielleicht hat sie ihr Geschäftchen schon im Garten verrichtet ?

JolinaLynn 23.06.2011, 18:44

Sie ist doch noch ein Baby und war noch nie im Garten. =)

1

ja ist normal und wenn du zuschaust, würd ich auch nicht machen. lass sie sich doch erst einmal eingewöhnen.

Was möchtest Du wissen?