Wie oft entwurmt ihr Euere Hunde? Erfahrungen, z.B. mit "Milbemax"?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bei einem Hund,der sich noch wie ein Mülleimer verhält,sollte man alle 3 Monate eine Wurmkur machen.Gerade wenn auch noch Kinder im haus sind,ist das echt wichtig. Sollte er sich die Macke irgendwann abgewöhnt haben,reicht alle 6 Monate.Mein TA gibt mir eine Tube, die ich dann meinem Hund in sein Mündchen mache.Es soll wohl den Hunden gut schmecken und dewsegen tolerieren die das ganz gut.Und das stimmt auch.Meiner nimmt die Paste gerne.Tabletten würde der überall heraus wurschteln und wieder ausspucken. LG spieli

Super, vielen Dank... und Du meinst, dass selbst bei so einem kleinen "Staubsauger" eine monatliche Entwurmung völlig übertrieben ist, oder? Die Tabletten sind überhaupt kein Problem, die frisst er pur und macht sogar noch "Sitz" dafür... ;-)

0
@cricetus

Ja total.Denn die Wurmkur ist ja auch nicht ohne.Die belastet ja auch den Darm.Achte aber auch einfach mal auf den Kot.Meistens sieht man es auch wenn da was nicht stimmt.Kleine Reiskörnchen im Kot deuten auf Wurmbefall hin. LG spieli

0

Unser Hund wird 2 x im Jahr entwurmt. Er ist 50 kg schwer und 8 Jahre alt, ist völlig ausreichend meint seine Ärztin - zuviel ist ungesund. Zumal du ja noch so einen TEENY hast.

ich entwurme wenn mein hund würmer hat! warum sollte ich ihn einfach so impfen? ich nehme doch auch nciht dauernd hustensaft, nur zur sicherheit ^.- also wenn der verdacht auf würmer besteht, dann schicke ich eine kotprobe ein und wenn sie dann wirklich würmer hat entwurme ich...

Was möchtest Du wissen?