Wie nennt man diesen Beruf wo man Metall verarbeitet?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

1.) Schrauben werden nicht von Schlossern/Mechatronikern/etc hergestellt sondern aus dicken Draht, von einer Maschine. Die Maschine bildet vollautomatisch den Kopf der Schraube und walzt das Gewinde

2.) Wenn du "Dinge formen" schreibst, denke ich eher an einen Gießer....

Ansonsten Zerspanungstechniker; Maschinenbautechniker,... 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von atijaja
11.07.2017, 20:28

oder Schmied obwohl der Beruf beinahe ausgestorben ist und dann Berufe wo gewalzt gezogen gebogen wird

0

Zum Einen gibts - oh Wunder - den Metallbearbeiter.

Schrauben stellt zB der Zerspanungsmechaniker her.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hoppser123
11.07.2017, 20:31

Und Kunstschlosser, der noch an der Glut und am Amboss steht?

0

Mit Metall gibt es viele verschiedene Richtungen.

Industriemechaniker, Richtung Betriebstechnik usw.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
  • Schlosser
  • Dreher
  • Spengler
  • Hochofen-Arbeiter
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sozialtusi
11.07.2017, 19:45

Schlosser/Dreher/Spengler sind heute Zerspanungsmechaniker.

1
Kommentar von atijaja
11.07.2017, 20:23

und am hochofen arbeiten zb. Verfahrensmechaniker Metall Fachrichtung metallurgie es gibt noch weitere Varianten

0
Kommentar von Hoppser123
11.07.2017, 20:30

Wie wäre es denn mit "Kunstschlosser". Oder nennt sich der heute auch "Kunst-Zerspannungsmechaniker"?

0
Kommentar von atijaja
11.07.2017, 21:03

keine Ahnung aber der Schlosser formt nicht um sondern repariert bzw baut und nebenbei heißt der heute Mechaniker den Beruf des Schlosses gibt es schon lange nicht mehr https://de.m.wikipedia.org/wiki/Schlossereirei spielt aber bei so einer ungenaue Frage alles keine Rolle

0

Was möchtest Du wissen?