Wie nennt man das, wenn zwischen zwei Stockwerken keine Decke ist?

8 Antworten

Der höher gelegene, offene Teil wird in der Regel als "Galerie" bezeichnet. Eine Wohnung, die sich über zwei Etagen erstreckt, bezeichnet man als Maisonette. Ansonsten spricht man noch bei "fehlenden" Wänden und auch Decken von einem "offenen Grundriss". Ist der gesuchte Begriff dabei :)?

Man nennt das Luftraum.
Die vielgenannte "Galerie" ist eher ein "Flur" mit vielen Fenstern. Dieser liegt zwar oft bei einem Luftraum, aber es bezeichnet eben nicht den Luftraum selbst.

Hallo das ist die Galerie oder Maisonette.Sind offene hohe Räume ohne Zwischendecke.Schönen Feiertag wünsche ich.Lg Klose11

Fragen zur Hohlkörperdecke im Bezug auf Anbau. Wer kennt sich aus?

Hallo,

ich plane einen Anbau. Dabei soll eine Außenmauer aufgebrochen und eine neue Außenmauer errichtet werden.

Dazu muss die vorhandene Decke neu abgefangen werden und anschließend verlängert werden bzw. an eine neue Decke angebunden werden.

Momentan ist eine Hohlkörperdecke vorhanden (ca. 1955). Der Statiker hat zwei Möglichkeiten:

Entweder zwei Doppel-T Stahlträger ( ca. 25cm Stark) unter die Decke, wo auch die neue Decke drauf liegen würde. --> Nachteil : Deckenhöhe geht runter ...

Zweitens: Die vorhandene Decke abreisen und eine komplett neue Decke einziehen.

Kann mir einer sagen ob es weitere Möglichkeiten gibt ?

Was würde eine neue Decke an Mehrkosten bedeuten? Will ja keinen exakten Betrag, eine Schätzung wäre super!

Im Anhang eine Zeichnung mit Abmaßen.

Vielen Dank

LG faceoff

...zur Frage

Ist Rost krebserregend!

Hallo! In einem Raum bildete sich an der Decke am Stahlträger (oder sowas halt, keine Ahnung wie man da nennt) Rost. Mein Freund meine es wäre krebserregend!!!!!!!!!! Stimmt das? Danke im Voraus.

...zur Frage

Lange Delle in der Deckenfarbe entlang Betonnaht

Hallo,

kürzlich sind wir in eine Eigentumswohnung im Dachgeschoss gezogen (Bj.1980). An der Decke des Wohnzimmers bildet sich entlang einer Betonnaht (nennt man das so?) eine 1-2cm lange Delle in der Farbe. Früher war die Decke tapeziert, wir haben bis auf den Beton alles entfernt, mit Uniflott gespachtet, geschliffen, zwei Mal grundiert und mit Glemalux gestrichen. Die Farbe hält sonst wunderbar. Unweit der Stelle, an der gleichen Naht, gab es vor fünf Jahren einen Wasserschaden durch eine undichte, innenliegende Regenrinne, über der Decke liegt ein schwer begehbarer Teil des Schrägdaches. Die Regenrinne wurde nach außen verlegt. Der Schaden war nach Entfernung der Tapete noch sichtbar, musste weiträumig weggeschliffen und gespachtelt werden. Die Delle bildet sich jetzt an der Fortführung des alten Wasserschadens an der gleichen Naht. Wir haben Angst, dass die Farbe an dieser Stelle bald runter kommt. Als Eigentümer ist ein Verwandter eingetragen, könnte es ein Versicherungsschaden werden?

Danke

...zur Frage

Wie viel kann man als Selbstständige für Treppenhausreinigung verlangen?

Es handelt sich um ein dreiteiliges Mietshaus (also drei Häuser) mit jeweils

  • zwei Stockwerken
  • einem Kellergschoss
  • 9 Parteien (insgesamt also 27 Parteien).

Gemacht werden soll:

  • 1 x pro Woche fegen und nass wischen
  • moantlich Flurfenster putzen
  • monatlich Kellerräume wischen

Rechnet man i. d. R. nach Stunden oder pro Partei ab?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?