Wie Motorrad einfahren?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Man sollte auf jeden Fall darauf achten, dass man eine niedrige Drehzahl beibehält. 80-90 km/h sollten dann schon klar gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst das Gas bis zum Anschlag aufdrehen. Die Kaft die da wirkt macht nichts. Es geht nur um das Einschleifen  der mechanischen Komponenten aufeinander. Und dafür zählt nur die Geschwindigkeit mit der die  Bauteile an einander schleifen, also die Drehzahl. So lange du rechtzeitig schaltest ist es egal wieviel Gas du gibst.

Ob 80 ok ist mußt du ausprobieren. In der Betriebsanleitung steht die max. Drehzahl die du wärend dem Einfahren fahren darfst. Wenn deine Übersetzung bei der Drehzahl bis 80 reicht, OK.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Daniel3005
02.06.2016, 09:06

ja Danke ;) in der Betriebsanleitung steht halt dass ich den Gashan 3/4 aufdrehen kann...

0

Hi,

moderne Motoren sind bereits im Werk entsprechend getestet und können ganz normal benutzt werden. Viel wichtiger ist, dass der Fahrer sich mit dem Motorrad langsam und aufmerksam anfreundet und erkennt welche Einflüsse der Fahrer auf die Dynamik und Fahrstabilität des Fahrzeugs haben. Am besten und auch für die Grenzbereiche, geht so etwas auf einem Verkehrsübungsplatz mit oder ohne Anleitung. Sonst ist bei manchen Fahranfängern schon recht früh wieder schluss mit der Fahrfreude.

Ferner sollte man sagen, dass ein Motor mancher mehr und macher weniger erst eine höhere Leistungsbelastung erfahren sollten wenn die Betriebstemperatur erreicht ist.

Allzeit gute Fahrt, Optiman

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

80-90 geht normal nur halt nicht die gänge total rausfahren, früh hochschalten dann sollt des passen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?