Wie merken, dass man den Spagat vom Körper aus nicht kann?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hi,

vor zwei Wochen fragtest du, warum du Schmerzen in der Hüfte hast, wenn du dich dehnst. Da hast du die Antwort doch schon bekommen. Nochmal kurz und knapp: Dehnschmerz ok, Schmerz im Gelenk nicht ok. Alles andere findest du zur Erinnerung gleich im Anschluss.

LG TE

Antwort von TamraElara,

24.09.2017

 

Den Seitspagat ("Männerspagat") kann nicht jeder erlernen. Nicht
jede Hüfte ist so gebaut, dass die Voraussetzung für diese Flexibiltät
gegeben ist. Das ist wie beim 180 Grad auswärts, wenn die
Knochenstruktur es nicht hergibt, wird das nichts. Der Oberschenkelkopf
muss in der Hüftpfanne weit genug  in die richtige Richtung rotieren
können. Kann er das nicht, weil das Gelenk einfach anders gebaut ist,
kannst du noch so viel dehnen. Du schadest dann eher deinen
Hüftgelenken.

Btw: Der Seitspagat ist nur dann ein "ehrlicher" Seitspagat solange die Knie, im Grätschsitz bei der Dehnung, nach oben zur Decke zeigen können, sobald du nach innen rotierst und die Knie eher nach vorn zeigen, geht die Flexibilität zu Lasten der Hüfte.

Beim Querspagat ("Frauenspagat") kommt es unter anderem auf die Technik an. Drehst du in der Hüfte zu weit aus, obwohl es deine Gelenkbeschaffenheit nicht zulässt, führt das ebenso zu Hüftproblemen (siehe Männerspagat) .

LG TE

Kommentar von

TamraElara

26.09.2017

Wie groß dein Auswärts ist bzw was dein Körper hergeben kann,

kannst du z.B.: von einem dahingehend geschulten Mediziner testen lassen
oder von einem/r gut geschulten Balletttrainer/in.

Einen ersten Anhaltspunkt kann dir ein einfacher Test geben, einfach auf den Rücken legen, das Becken gerade aufrichten, so dass Schambein und Beckenknochen auf einer Höhe sind und dann die Beine aus der Hüfte heraus ausdrehen und schauen wie groß der Winkel zwischen deinen Füßen ist. Füße und Kniegelenke bleiben dabei stabil. Je nach Trainingslage und Körperbeschaffenheit kann sich der Winkel auch noch ein wenig ändern.

Da du im Spagat in der Hüfte gebeugt bist, hast du dabei in der Regelauch noch eine etwas höhere Flexibiltät. Wie groß, hängt unter anderem von der Beschaffenheit deines Knochenbaus ab.

Im Zweifelsfall höre einfach auf deinen Körper. Dehnschmerz ist ok, Schmerz in den Gelenken ist nicht ok. Ohne Spagat kann man super leben, ohne gesunde Hüfte nicht.

LG TE

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja, ausprobieren... Entweder man schafft es irgendwann oder man schafft es nie.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
BlauerPinsel 06.10.2017, 20:46

aber nach wie vielen Monaten kann man sich da sicher sein?

0
Bordori 06.10.2017, 20:48
@BlauerPinsel

Man kann sich nie sicher sein.

Aber du wirst es merken, wenn du keine Dehnung mehr an deinem Maximum spürst und trotzdem noch nicht im Spagat bist.

0
TamraElara 07.10.2017, 08:28
@Bordori

vom Prinzip her richtig, nur wenn sie vom Dehnen Schmerzen in der Hüfte bekommt, sollte sie mit dem Probieren aufhören, sonst ruiniert sie sich auf Dauer die Hüftgelenke.

2

Was möchtest Du wissen?