Wie merke ich Leberschäden? Spezi Light schon seit 1 Jahr

6 Antworten

Leberschäden bemerkst du am besten, wenn du mal deine Leberwerte untersuchen läßt. Dazu wird dir Blut abgenommen und daraus ein paar Leberenzyme (die Fachleute nennen sie GOT, GPT und ɣ-GT) und Bilirubin untersucht. Wenn diese Werte in Ordnung sind, mußt du nicht von einem Leberschaden ausgehen. Oder hast du irgendwelche anderen Anzeichen, die darauf hintdeuten? z.B. eine gelbliche Haut oder einen gelblichen Schimmer im Auge? Das würde auch darauf hindeuten. Dann solltest du aber schleunigst zum Arzt gehen.

Jetzt mal so als Frage, was meinst du mit Spezi für ein Getränk? Von Cola und Fanta kriegt man an sich keinen Leberschaden. Aber mir ist bekannt, daß man in bestimmten Regionen unter einem Spezi etwas anderes versteht. Was meintest du in deinem Fall denn?

Also Spezi ist halt so Cola nur von einer anderen Firma. Ich versuche schon öfters meinen Konsum zu veringern aber wenn ich was esse, zB Mittag muss es dabei sein -.-

0
@Darkzoqq

und wie kommst du jetzt darauf, daß du davon einen Leberschaden kriegen könntest?

0
@DerTroll

Ich bin halt so ein Pessimist, kann man nix machen ;p

0
@Darkzoqq

Trotzdem verstehe ich jetzt den Zusammenhang zwischen Spezi und Lebeschaden nicht. Wenn du regelmäßig Alkohol trinken würdest, oder immer sehr fettige Nahrung zu dir nimmst usw. könnte ich deine bedenken verstehen.

0
@Darkzoqq

Spezi ist halb Cola, halb Orangenlimo, egal von welcher Firma.

0

Ich schließe daraus, dass du ein Jahr lang TÄGLICH 2 Spezi Light trinkst?! Das es absolut nicht gesund ist, lassen wir mal aussen vor ;-). Ich denke, dessen bist du dir selbst bewusst. Das du davon einen Leberschaden kriegst, noch dazu nach nur einem Jahr, halte ich für Blödsinn und ausgeschlossen. Das es deinem Körper dennoch nicht gut tut, sei mal dahin gestellt. Versuche, diesen Konsum einzuschränken und Stück für Stück diese Brühe ganz weg zu lassen. Ich bin mittlerweile in Sachen Getränke auf Mineralwasser umgestiegen und trinke nichts anderes mehr. Ich konnte mir das auch NIE vorstellen. Aber man gewöhnt sich dran und irgendwann will man gar nix anderes mehr.

wir sind auch schon seid jahren umgestiegen, aber ehrlich gesagt, becshleicht mich ca 1x im monat die lust auf ein glas cola. ^^

und wenn das so ist, dann trinke ich halt mal ein kleines glas und gut.

0

Antwort auf die Frage: Beim Arzt mal Blut nehmen lassen.

Und nicht den Quatsch wegen Süßstoffen glauben. Es gibt keine(!) nachgewiesenen Nebenwirkungen von Süßstoffen, außer dass sie süß sind. http://gesundheitsnews.imedo.de/news/1012529-mit-susstoff-abnehmen

Zucker ist hingegen extrem schädlich. Ich nenne nur die Spitzen des Eisbergs: Karies und Diabetes. Da gibt es viele Studien, guck z.B. einfach in die Wikipedia.

karies und diabets werden nicht alleine von zucker ausgelöst.

sondern haben noch ganz andere vorraussetzungen nötig.

wenn man natürlich tonnenweise industriezucker als grundvorraussetzung hernimmt, dann darf man sich nicht wundern.

im grunde sollte man aber bedenken, daß es viele formen des zuckers gibt, angefangen bei fruchtzucker. oder willst du nun allen ernstes sagen, daß ein frisch gepreßter saft ungesünder ist als ein nektar, welcher mit süßstoffen nachgesüßt wurde?

das ist doch blanker nonsens.

0

Was möchtest Du wissen?