Wie lerne ich den Bogengang rückwärts?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Zuerst solltest du Spagat üben, denn ohne Spagat sieht der Bogengang extrem unsauber aus.
Dann musst du eine WIRKLICH gute Brücke können.

Zum Runtergehen hol dir einen Übungspartner, denn an der Wand geht es viel schlechter zum Lernen. Dein Übungspartner muss dich wirklich gut halten können. Er gibt eine Hand auf deinen unteren Rücken, die andere weiter zu den Schulterblättern.

Du musst beim Runtergehen immer auf deine Finger schauen. Dadurch hast du ein besseres Gleichgewicht und tust dir nicht so leicht weh. Sobald deine Hände am Boden sind, fixiere einen Punkt am Boden.

Wenn du es mit Partner gut kannst, soll er dich immer weniger stützen, bis du es allein kannst.

Den Kickover übst du am Besten mit Erhöhung. Das ist am Anfang etwas schwer, aber viel sinnvoller als mit Wand. Du kannst auch wieder einen Partner nehmen, der dich im Rücken und am Schwungbein stützt. Er muss dir den nötigen Schwung geben, damit du rüberkommst.
Wenn sas klappt, probier es wieder allein, bis auch das funktioniert.

Dann mach das Ganze in einem Durchgang, bis auch das gut geht. Am Ende musst du es noch mit einem Bein schaffen. Also du musst einbeinig in die Brücke gehen und danb den Kickover, der ja eh einbeinig ist. Wenn du dein Gleichgewicht gefunden hast, geht es einbeinig viel leichter, weil du den Schwung gleich mitnimmst.

Übe den Bogengang vllt wo, wo es bergab geht. Und dein Übungspartner kann dich auch beim durchgehenden Bogengang stützen (im Rücken und am Schwungbein).

Zu den anderen erklären, wie du es lernen kannst, würde zu lange werden. Aber hast du Instagram? Wenn ja, wie heißt du? Ich hab mit ein paar Freundinnen eine Turnseite, dort kann ich gerne alle deine Frage beantworten. Außerdem haben wir ein Spagattutorial(:

Wenn du den Namen wissen willst, schreib's unten hin(:

Hoffe, ich konnte helfen^^
Viel Glück❤

achja, du solltest auch einen handstand können natürlich(:

0
@OIivix

Dankeschön! :) und ja ich habe Instagram ;)

0

gern(: danke für den stern^^❤ wie heißt du da? (falls du es sagen willst)

0
@OIivix

Ich habe eine Fanpage für den Youtuber Paluten ^^ ich heiße: kxrbiskopf

0

Also ich hab es so gelernt das ich es immer auf dem trampolin geübt hab ,bis ich es dann hin bekommen hab und dann hab ich es einfach mal auf einer turnmatte probiert und öfters mal gemacht und dann hat es dann auch irgendwann auf dem Boden geklappt :)

Also ich hab mir das alles auch selber beigebracht:) so hab ichs gelernt:
Bogengang:also Brücke aus dem Stand üben(du kannst zB. Versuchen dich an der Wand rückwärts mit den Händen runter zu hangeln.) wenn du etwas sicherer bist Versuch es auf einer matte. Dann musst du versuchen aus der Brücke in den Handstand und wieder  zurück zu kommen. Dafür kannst du eine Brücke an einer Wand machen und dich von der Wand mit den Füßen zurück drücken. Wenn du das kannst geh einfach immer weiter von der Wand weg bis du irgendwann nur ganz wenig Schwung brauchst und es auf dem Boden schaffst.:) wenn du beides kannst musst du nur kombinieren. Nimm eine matte oder Matratze oder so und mach eine Brücke aus dem Stand und drück dich mit den Füßen Rüber. Lasse den Abstand zwischen Brücke und rüber gehen immer kleiner werden bis du irgendwann einen Bogengang schaffst. Tipp:du solltest erst Brücke aus dem Stand mit einem Bein vorne üben sonst klappt das nicht;)
Needle:also für needle/Skorpion musst du Spagat können und sehr dehnbar im Rücken sein. Dazu kann man leider nicht viel sagen du musst einfach üben im Spagat an dein Bein zu kommen und das dann auch im Stand machen. Ein Tipp für den needle: nicht aufgeben:D und Versuch dein Knie festzuhalten. Viele machen den Fehler und halten ihren Fuß fest was viel schwerer ist:)
So ich hoffe ich konnte dir helfen viel Glück:)👌🏻❤️

Also ich habe es anders gelernt als die meisten hier, ohne hilfestelung da eigentlich nie jemand da war :D Ich hab mich vor eine Wand gestellt, Blickrichtung zur Wand und bin dann in die Brücke gegangen. Nur einfach an der Wand "hochlaufen". Wenn das einigermaßen klappt, beide Füße auf eine Anhöhe (Bett, stabiler Stuhl etc.) stellen und abstoßen. Die Anhöhe immer tiefer machen und irgendwann klappts vom Boden aus. Wenn man dazu noch Spagat kann, siehts noch besser aus! :D

Hi:) ich denke, bei einem Bogengang rückwärts solltest du auf jeden Fall eine Brücke aus dem Stand können und dann abdrücken und mit "gekrätschten" Beinen wieder auf die Füße kommen...

Eine Person die dir hilft ist immer sehr nützlich, vor allem wenn sie Ahnung vom halten und so hat. Wenn du dir aber eine dicke Matratze oder Matte oder so unterlegst, könntest du es auch mal mit einer Freundin probieren. Vielleicht hat die ja auch Lust mit dir zu üben.( etwas weiches unterzulegen ist wichtig!)  Allerdings weißt du dann vielleicht nicht ganz was du falsch machst und das kann echt Rückenschmerzen geben ( wenn du es falsch machst...;) )

Ansonsten kannst du ja einfach mal bei YouTube vorbeischauen... Lg  

Dankeschön! :) ich werde es mal probieren, bin zwar noch nicht ganz so sicher in der Brücke aus dem Stand, aber ich werde es probieren :3 Hast du vielleicht Tipps? Weil ich habe immer Angst auf den Kopf zu fallen :S

1
@Pallxna

Vielleicht probierst du einfach mal dich mit dem Rücken zur Wand zu stellen und machst die Arme hoch. Dann drückst  du die arme gegen die Wand und läufst langsam mit den Händen die wand herunter. Die Füße gehen dabei natürlich auch etwas nach vorne. Es kann sein, dass du beim ersten Mal nicht ganz auf den Boden kommst aber dass ist nicht so schlimm! Mit den Händen kannst du wieder hoch laufen. Ich hoffe du verstehst was ich meine...

Viel Glück und Spaß beim üben! :)

0

Was möchtest Du wissen?