Wie lange überlebt eine Katze ohne Essen und Trinken?

...komplette Frage anzeigen

17 Antworten

Katzen sind von Natur aus Selbstversorger und können lange ohne den Menschen überleben. Ein Kater geht desöfteren mal auf Wanderschaft. Gibt die Hoffnung nicht auf. Vielleicht hockt er bald wieder vor deiner Tür und tut so, als sei nichts gewesen.

k1nGsTiRe 09.08.2010, 21:28

Es war schwer, die beste Antwort auszuwählen, aber da es tatsächlich so war - wie unten geschrieben - ist das die Hilfreichste Antwort für mich, vielen Dank für eure Antworten!

0
Minzi99 25.09.2014, 22:15
@k1nGsTiRe

Ich habe ein anderes Problem... Selbstversorger... Die Katze meiner besten Freundin ist auch seit 3 Tagen verschwunden und ihre Katze war noch nie draussen(Sie viel vom Balkon) Kann sich de Katze dann auch Selbstversorgen???

0

Unsere Katze war mal ganze 2 Wochen in einem Schuppen eingesperrt, dessen Besitzer in Urlaub waren, daher hat sie keiner gefunden. Da konnte sie höchstens Spinnen fressen, kein Wasser! Als wir sie da drin fanden, war sie zwar sehr abgemagert, aber ansonsten okay. Wir haben ihr dann erst mal immer nur wenig Wasser und Futter auf einmal gegeben, und die Portionen langsam gesteigert. Unser (kastrierter) Kater ist auch öfters mal einige Tage weg, kommt aber immer ganz wohlgenährt wieder. Es gibt so viele Futterstellen draußen, und Katzen sind ja auch gute Jäger.

Meine Katze war mal 8 Tage weg. Ich habe bei Tierärzten und Tierheimen angerufen (kannst du vielleicht auch machen)! Außerdem hab ich noch Plakate aufgehangen und habe auch bei allen Nachbarn in der Umgebung gefragt. Ich habe mich auch noch bei den Jägern erkundigt (die dürfen ja katzen ab ner bestimmten Entfernung erschießen). Keiner hat irgndwas gewusst oder sie gesehen. Katzen kommen lange ohne Nahrung aus. Sie sind dafür ,,gebaut''. Ne Woche oder so schaffen die das.

Gib die Hoffnung ja nicht auf! Am Abend des 8. Tages saß meine Katze auf dem Fensterbrett meinens Schlafzimmers!

LG

Ja, also wegen verhungern, verdursten würde ich mir bei dem Kater keine Sorgen machen. Die finden etwas; sind ja auf Raubtier ausgerichtet. Das Problem hatte ich mit meinem Tiger auch schonmal; er ist nach 2 Wochen wieder aufgetaucht, war etwas durcheinander aber ok. das größte Problem wird sein, dass er sich evtl. irgdnwo einen Virus oder so eingefangen haben kann. Wenn er wieder auftaucht würde ich sofort zum Arzt. Sicher hast du schon viele Suchzettel ausgeteilt, mehr kannst du nicht machen außer weiter selbst zu suchen. Mach dir erstmal keine Sorgen wegen Verhungern Eingesperrtsein; vielleicht hat er einfach nur eine flotte Mietze kennen gelernt. Hab noch etwas Geduld.

Keine Sorge Katzen kommen auch gut alleine zurecht auch katzen denen man es nicht zutraut. mein kater zum beispiel ist ein totaler stubenhocker und er ist auch mal weggelaufen (wie das passiert ist ist ne lange geschichte) jedenfalls war er 4 wochen weg und mindestens 2 davon ohne essen und trinken im keller unsrer nachbarn gefangen (wo wir ihn dann auch später gefunden haben) also katzen sind schon zäh und beißen sich durch da brauchst du dir keine sorgen zu machen :-)

Mir fällt da spontan unsere Katze ein. Aus versehen wurde sie in einem Raum (Bauernhof) eingesperrt, der nicht so oft aufgesucht wurde. Die Katze hat tatsächlich ohne Wasser und Futter 7 Tage überlebt. Sie hatte zwar leichte Kreislaufprobleme, aber sie ist durchgekommen und lebte noch recht lang. Frag doch einmal die Nachbarn, vielleicht haben sie Deinen Kater aus versehen eingesperrt, haben vielleicht Räume wo sie nicht so oft reingehen Holzschuppen o.ä., dadurch noch gar nicht bemerkt, daß er dort ist.

Mein Kater war schon mal 3 Wochen weg und als er wieder da war, sah er keineswegs abgemagert aus. Rein wegen Fressen und Saufen baruchst Du Dir keine Gedanken machen und im Sommer schon gar nicht. Wenn es sein muß, dann kümmert sich auch der verwöhnteste Stubentiger. Andere Gefahren sind schlimmer, wie Autos, Marder, Dachse, Waschbären und Katzenhasser, aber wir wollen mal nicht den Teufel an die Wand malen. Hab Geduld, ich drücke Dir die Daumen.

Ich glaube, da musst du dir keine Sorgen machen... Unsere Katze, die jetzt grade zwei Jahre alt ist, war eigentlich immer nachts draußen und ist morgens wieder angekommen, um sich dann den Tag über auszuruhen. Einmal war sie auch weg, meine Mutter hat sogar in den umliegenden Tierheimen angerufen, da sie nicht bei uns sondern etliche Kilometer weiter bei meiner Oma "verloren ging". Das heißt, sie war mit ihren zwei Jahren nicht nur auf sich selbst gestellt, sondern auch noch in einer völlig fremden Umgebung. Wir hatten die Hoffnung auch irgendwann aufgegeben, aber sie kam zurück. Nach zwei MONATEN, ganz ehrlich... sie war etwas magerer und ungepflegt, aber sie hat den Weg irgendwie wieder zurückgefunden, wie wissen wir nicht.

Ich glaube, dass auch dein Kater zurück kommt, ganz sicher :)

Katzen brauchen Nahrung und Flüssigkeit, um ihren Stoffwechsel in Gang zu halten. Wenn eine Katze mal ein paar Tage nicht frisst, wird es schon kritisch. Allerdings liest man auch immer wieder von Katzen, die längere Zeit irgendwo eingesperrt waren und die trotzdem überlebt haben, auch wenn keiner weiß, wovon die sich ernährt haben.

Du solltest nicht vom schlimmsten Fall ausgehen (irgendwo eingesperrt), die meisten vermissten Katzen werden früher oder später sogar in unmittelbarer Nähe ihres Zuhauses aufgefunden.

1.) Geh zum Tierheim, die meisten Fundtiere landen dort 2.) Nimm ein Foto Deiner Katze und mach Flyer, die Du gut sichtbar bei Dir in der Gegend aushängst, am besten wegen des Wetters in Plastikhüllen. Oft ist es so, dass das Tier aufgegriffen wurde oder sich einen neuen Futterschlepper gesucht hat.

Nach nur 3 Tagen gibt es noch keinen Grund, den Kopf hängen zu lassen, da hast Du noch sehr gute Chancen auf ein Wiedersehen!

Meine Katze war mal 10 (!) Tage verschwunden. Nach 10 Tagen rief ein bis dahin unbekannter Nachbar an, der die Katze per Zufall wiedergefunden hat: Sie hatte sich unter seinem Garagendach zwischen Dachpfannen und Verkleidung versteckt (aus Angst vorm Sturm) und steckte fest, sie kam alleine nicht mehr raus. Er hat sie dann zufällig gehört weil er an dem Tag ein neues Hörgerät bekommen hatte... Das Tier war total ausgehungert, hat erstmal einen halben Liter Wasser getrunken und hatte eine leichte Blasenentzündung; hat sich aber wieder erholt. Katzen können also so einiges ab... Geh am besten mal Nachts spazieren und ruf ihn, nachts ist es draußen ruhiger, vielleicht hörst du ihn dann... Und verteil Suchplakate in der Gegend, auf so ein Plakat hat sich mein Nachbar auch gemeldet.

29soli 09.08.2010, 18:20

Guter Tipp mit der Suche nachts! DH

0

Katzen finden immer Wasser (Pfützen) und sie sind gute Jäger. Aber das weißt du ja alles selbst. Dein Kater ist möglicherweise mal wieder auf Brautschau. ;o)

dir wünsche ich, dass dein Katerle bald wieder zu dir heim findet. Ich hatte auch viele Jahre Katzen und kenne die Verzweiflung, wenn das Tierchen unauffindbar ist.

die halten es auch ne woche aus... ich würde dir eher raten ihn zu kastrieren wenn er wieder daheim ist. der junge mann ist auf brautschau^^

ansonsten finden die immer was zu fressen. soooo sehr verhungern die ja auch nicht, kater haben den jagdinstinkt und wenn sie hunger haben dann wird halt ein vogel oder eine maus gefangen :-)))

Ich glaube das geht bis zu einer Woche. Vielleicht ist er ja har nicht eingesperrt, sondern eine andere Familie hat ihn einfach mitgenommen. Ist einer Freundin mal passiert. Häng doch ein paar Flugblätter mit seinem Foto in der Gegend auf, vielleicht meldet sich jemand.

Danke euch für eure Antworten, er ist wieder da! Gerade eben kam er einfach so durchs fenster hinein und hat mich angesprochen... Dann sich den bauch vollgeschlagen, ich kann garnicht sagen wie glücklich ich bin. :)

Danke schonmal für eure Antworten, ich bin gerade am Suchzettel drucken und werde die mal großzügig in der Gegend verteilen mit einem Lohn, dann ist der Reiz sich zu melden vielleicht etwas höher. Kastriert ist er schon. Gruß

Keine sorge dein kater findet schon was zum fressen draußen :D

Die findet selber was zu essen

Was möchtest Du wissen?