Wie lange sollte man joggen um abzunehmen?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Hey !

Ich trainiere Laufen und Joggen professionell und kann dir raten in etwa 1km jeden -jeden 2. Tag zu laufen ,oder wenigstens alle 3-4 Tage etwa 3.5km! Da kommt es nicht auf die Schnelligkeit ,sondern mehr auf die richtige Technik beim Laufen an. Das heißt gleichmäßige Atmung ,Rücken gerade halten , Hände zum Kinn und Füße anziehen! Und vergiss auch nicht nur geradeaus zu schauen ,so kannst du besser Luft bekommen.Ich kann dir auch raten fest zu legen an welchen Tag du wie viel läufst, sodass sich dein Körper an das "Training" gewöhnt .Solltest du außer Puste geraten bleib bloß nicht stehen und setzte/lege dich nicht hin ,das kann zu Kreislaufproblemen führen.Du solltest viel trinken aber mache dies entweder vor oder nach dem Training ,wenn du währenddessen trinken würdest , könnte dir übel werden oder könntest Bauchkrämpfe bekommen ,deine Ernährung sollte ausgewogen bleiben und du solltest dich nicht viel zu doll auf das Abnehmen konzentrieren.

Ich hoffe dass dir meine Tipps gut helfen konnten ,

LG Jenni

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Fange einfach langsam an, dich zu steigern, wichtig ist, das du doich überhaupt bewegst.

Überfordere deinen Körper nicht und steigere dich dann nach und nach.

3 x die Woche joggen zu gehen genügt vollkommen, versuche mal auf 30 Minuten zu kommen, einer Steigerung nach oben ist immer offen.

Gut ist auch eine Kombi aus Ausdauer- und Muskelaufbau.

LG Pummelweib :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AliceImKeller
24.11.2015, 14:39

"Gut ist auch eine Kombi aus Ausdauer- und Muskelaufbau."

Auf jeden Fall, nur Ausdauersport zum Abnehmen könnte ziemlich langwierig werden ;)
Muskeln verbrauchen aktiv Energie, auch wenn du dich gerade nicht bewegst.

0

Dann läufst du zu schnell! Typischer Anfängerfehler und sehr gefährlich. Beginne langsam u gib deinem Organismus Zeit, sich an die plötzliche Belastung heranzutasten. 

Nimm dir eine Pulsuhr samt Brustgurt. Schau, dass du im unteren Cardiobereich läufst. Herzfrequenzzähler also nicht mehr als 140. Am Anfang ist das nicht mehr als schnelles Gehen, Steigerung 3x die Woche mind. 30 min ist das Ziel. Das mag dir doof vorkommen, aber wenn du zu schnell läufst, belastet du dein Herz und bist total erledigt. Das Training sollte Spaß machen u keine Quälerei sein. 

Mach es regelmäßig und du wirst sehen, dass du dich immer besser fühlst. Dann kannst du auch längere Distanzen schaffen. 

Zur Orientierung: Ich laufe schon lange. Jeden Morgen rund 12-15 Kilometer. Wenn du einen Wald in der Nähe hast, laufe dort. Asphalt ist Gift für Gelenke! Außerdem trainiert der unebene Untergrund auch die kleine Muskeln. Im Sommer schwimme ich Langdistanzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe auch so angefangen bin ca 45 min joggengwesen aber davon habe ich immer pausen gemacht dazwischen waren glaube ich 7 pausen immer😂. Also ich würde do anfange du joggst so lange du kannst  und gehst dann zügig, bis du wieder joggen kannst. Ich hab es bereits nach ca 5x geschafft mit nur 1-2 bis garkeine pausen mind. 30min durch zu joggen. Ich bin alle 2 tage joggen gegangen und um wirklich einen unterschied zu erzielen solltest du mind 3x die woche 30min joggen gehen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Fange langsam an. Ich habe mit einem 6 mal 5 Minuten Lauf angefangen. Du joggst 5 Minuten am Stück, dann gehst du 2 Minuten normal weiter. Dann joggst du wieder 5 Minuten und wieder 2 Minuten gehen. Das wiederholst du so lange, bis du insgesamt 30 Minuten gelaufen bist.

Überfordert dich das, dann reduzierst du die "Jogging-Zeit" beim nächsten Mal. Unterfordern dich die 5 Minuten erhöhst du entsprechend. Hast du die perfekte Zeit gefunden, ziehst du das 1-2 Wochen durch. Dann steigerst du das Pensum wieder, aber so das du wieder auf maximal 30 Minuten kommst. Zum Beispiel 3 mal 10 Minuten. Irgendwann merkst du, dass deine Ausdauer von Mal zu Mal besser wird und nach ein paar Wochen/Monaten wirst du die 30 Minuten am Stück ohne weitere Probleme durchlaufen können.

Was du auch beachten solltest: Mach nach einem "Lauf-Tag" immer einen Tag Pause, damit dein Körper sich wieder regenieren kann. Da du ja laufen willst um abzunehmen, solltest du auch auf deine Ernährung achten, Tipps hierfür findest du zuhauf über Google.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich gehe hier vom typischen Anfängerfehler aus: zu schnell losgelaufen!

Als ich vor knapp einem Jahr mit dem Joggen anfing, hatte ich starkes Übergewicht und bin noch dazu Raucherin. Da habe ich 2 km geschafft und dass in 20 Minuten (Oh mann). Das ist verdammt langsam, aber so hatte ich Spaß bei der Sache und ruck zuck wurde ich besser und nun laufe ich 5 km in 35 min ;) (ist zwar auch nicht sooooo schnell, aber besser als nix)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Cinderella01
25.11.2015, 09:03

Danke ich hoffe ich bekomm das auch bald auf die reihe :)

0
Kommentar von Cinderella01
25.11.2015, 09:08

danke das werde ich :)

0

3x 20-30 Minuten in der Woche Joggen musst ja nicht wie ein bekloppter rennen kannst da zwischen ja auch kurz normal laufen aber nicht stehen bleiben, der Kreislauf muss in Schwung bleiben. Wichtig sind Pausen zwischen den Einheiten ansonsten machst du deine Gelenke kaputt und deine Muskeln können sich nicht regenerieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Cinderalla, 

wenn du jetzt regelmäßig weiter läufst dann geht das ganz schnell mit der Steigerung. Jede Minute, die du läufst hilf schon mal mehr beim Abnehmen als auf dem Sofa sitzen. Steigere deine Strecke immer mal wieder und leg ruhig mal Gehpausen ein. Viel Erfolg, du packst das!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

3x 30Minuten die Woche sollten schon drin sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?